1265570 Besucher
Raderberg - Wanderung - 2 Alternativen
Ablaufpunkt: Parkplatz  BREMPTER MÜHLE  Navigationsgerät auf Niederkrüchten, Kahrstraße 110 einstellen
wenige Meter auf der Kreisstrasse östlich, dann sofort rechts in den Wald rein und geradeaus bleibend durch einen leicht ansteigenden Hohlweg.
HUNDE unbedingt ANLEINEN !!!
Rechts öffnet sich nach ca. 400 m eine Grünfläche, weiter geradeaus gehend erreicht man links am Weg einen Erdwall. Von hier aus hat man einen schönen Blick auf die links beschriebene Abgrabungsfläche. Bitte nicht Betreten!!!
Gehen Sie ca 200 m zurück und wandern Sie auf einem Pfad Richtung Westen. In das Wäldchen gehend gelangt man zum Raderveekesbruch, dort rechts einen Abhang hinunter (Vorsicht! Könnte sehr matschig sein!) Links blickend (Richtung Westen) kann man mit Glück durch die Bäume hindurch die Graureiherkolonie des nördlichen Raderveekesbruches beobachten, nicht den Weg verlassen, Sie könnten einsinken. Sie befinden sich mitten im Brempter Bruch.
Weiter Richtung Norden wandernd gelangen Sie wieder zur Kreisstraße Brempt - Waldniel und finden links den Wanderparkplatz an der Brempter Mühle wieder.
Bei trockenem Wetter ideale Kurzwanderung (ca. 45 min.) Bei vorherigem Regen nur mit robusten Schuhen möglich.
--------------
Zweite Variante für eine ausgedehnte Wanderung (ca. 7 km):
Ablaufpunkt wie oben beschrieben, jedoch nicht den oben beschriebenen Abhang hinunter gehen sondern sich nach links wenden (Wanderwegmarkierung X). Über einen schmalen Pfad weiter bis zu einem Asphaltweg (linker Hand der alte Meessen-Hof) die Autobahn unterqueren.
An der Landstraße rechts bis zur RADERMÜHLE  (Gastronomie wird nicht mehr betrieben) dort  die Landstraße Niederkrüchten - Waldniel  querend Richtung Süden (linker Hand Feuchtwiese, rechts das südliche Raderveekesbruch).
Nach ca. 200 m am Ende der Wiese über einen schmalen Pfad östlich leicht ansteigend wandern, an der Go-Kart-Bahn vorbei rechts haltend über Teile der Alt-Deponie der Stadt Mönchengladbach gelangt man zu einem eingezäunten neueren Teil der Deponie. Beeindruckend die großen Behälter für die Deponie-Gase, die von Zeit zu Zeit entsorgt werden müssen. Soweit gehen Sie jedoch nicht sondern wenden sich rechts (westlich), nach 200 m wieder links (südlich) und an einer Deponiegas-Abfackelung rechts wieder gen Westen. Der Weg wird zu einem Hohlweg und senkt sich zur Straße Niederkrüchten - Lousberg.
Auf dieser Straße wandernd treffen Sie auf die PANNENMÜHLE, eine willkommene Einkehrmöglichkeit. Wenige Meter weiter überqueren Sie die Schwalm und wenden sich sofort nördlich, nunmehr unmittelbar an der Schwalm entlang. Mit einigem Glück können Sie hier Eisvögel über die Schwalm schwirren sehen (Stand 03.2007)
Folgen Sie dem Weg bis zum Sportplatz Niederkrüchten und dem Verwaltungs-/Feuerwehrgebäude der Gemeinde Niederkrüchten. Dort auf der Straße "Am Kamp" nördlich die Landstraße Niederkrüchten - Waldniel querend weiter auf dem Brempter Weg unter der Autobahn durch. Sie gelangen wieder nach Brempt, wandern bis zur BREMPTER KAPELLE - dort wenden Sie sich rechts (östlich) und gelangen nach ca. 300 m wieder zum Wanderparkplatz an der Schwalm.
Für weitere Auskünfte oder auch als Wanderführer stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. - Ihr Bernd Nienhaus
.

Abgrabung Raderberg

Lebensraum aus zweiter Hand

Aufgelassene (nicht mehr genutzte) Kies- oder Tongruben entwickeln sich in der Regel zu wertvollen Naturrückzugsgebieten. Es entsteht ein Lebensraum (Biotop) von Menschenhand geschaffen, sozusagen "aus zweiter Hand".  Im Laufe der Zeit bilden sich Kleingewässer, Sandhänge, Heiden und Buschwerk. Dieser Naturraum ist ideal für viele Tierarten, insbesondere Vögel, Amphibien und Insekten.Abgrabung Raderberg
In der Nähe der Schwalm gibt es - erdgeschichtlich bedingt - viele Ton- und Kiesabgrabungen. Etliche davon sind wirtschaftlich erschöpft und werden nicht mehr genutzt. Bis vor einigen Jahren wurden sie wieder verfüllt, als Mülldeponien genutzt, mit einer Sanddecke verschlossen und es entstand neuer Wald (meistens Monokultur aus Kiefernwald). Aktuell wird im Elmpter Wald nahe der D/NL-Grenze zur Zeit noch Bauschutt in einer ehemaligen Abgrabung deponiert.
Durch die natürliche Sukzession und vor allem durch Ruhe werden diese Abgrabungen wieder zu idealen Rückzugsräumen. Nur gelegentlich muß der Mensch durch sogenannte Biotoppflegemaßnahmen helfend eingreifen.
Ein Paradebeispiel dafür ist die ehemalige Abgrabung zwischen Brempt und der Autobahn. Hier der Blick vom Weg aus, von mir eingestellt in Google-Earth.
Die äußerst seltenen UFERSCHWALBEN finden an den Steilhängen auf der Ostseite ideale Bedingungen für ihre Brutröhren.
Als häufige Gäste erscheinen die im Raderveekesbruch brütenden GRAUREIHER und suchen unter den Amphibien und Mäusen ihre Nahrung.
MÄUSEBUSSARD und roter MILAN, sowie der TURMFALKE (Vogel des Jahres 2007) und in der Nacht WALDKAUZ und FLEDERMÄUSE finden hier ihre Nahrung. Sie können vom Weg aus mit Ferngläsern gut beobachtet werden. Abgrabung Raderberg-12Auch aus Sicht des Botanikers ist die Fläche ein kleines Paradies. Etliche Raritäten konnten bei einer botanischen Exkursion aufgefunden werden.

Eine ernsthafte Bedrohung dieses Naturraumes ist der zunehmende Erholungsdruck, also: Der Mensch !

Gefahren gehen dabei insbesondere von Störungen durch Betreten der Flächen aus. Illegal wird nach wie vor dieses Gebiet von Motocross- oder Endurofahrern mißbraucht, auch finden wilde Müllverkippungen statt. Leider wurden schon Angler beim Einbringen von Nutzfischen und beim Käschern beobachtet. Ein weiteres Problem ergibt sich durch freilaufende Hunde, deren oftmals überforderte Besitzer einem falschen Naturverständnis unterliegen. Auf den angrenzenden Wegen gehören Hunde an die Leine!
Dieses Gebiet ist seit einiger Zeit unter Schutz gestellt.
Abgrabung Raderberg-13Es besteht daher ein absolutes Betretungsverbot!
Nur mit Ausnahmegenehmigung der uLB (untere Landschaftsbehörde) darf zu naturschützerischen (z. B. Biotopkartierungen) oder wissenschaftlichen Zwecken (biologische Exkursionen) dieses Gebiet betreten werden. Die hier gezeigten Fotos wurden bei solchen Gelegenheiten erstellt. Abgrabung Raderberg-11

Geeignete Wanderungen habe ich dem naturbewussten Wanderer in der rechten Spalte dieser Seite aufgeführt.

zurück



Autor: root -- 21.12.2013; 09:56:03 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 9413 mal angesehen.



Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.nienhaus-bernd.de!