1249745 Besucher
Laar

nächste Kirmes:
19. - 23.08.2016

Kirmesjahr 2016

Kirmesjahr 2014

Kirmesjahr 2012

Laar-Kapelle

Laar-16-24-KönigRalphMeurer-kompr
Schützenkönig 2018:
Ralph Meurer
Laar-16-10-Schützenkönig
Schützenkönig 2016:
Michael Plätzmüller
Laar-14-07-König Robin Cüsters
Schützenkönig 2014:
Robin Cüsters
Schützenkönig 2012 Ralf Schamlott
Schützenkönig 2012:
Ralf Schamlott
Laar-10-König
Schützenkönig 2010:
Hubert Grieff
Laarer Wiesen
Unterschriftenliste gegen Kiesabbau
RP-Online Bericht zum Bezirksschützenfest 2008
Andre Wolff
.

Laar: Berichte und Bilder

Laar-Ortsschild

Laar liegt nördlich der Landstraße Niederkrüchten - Amern und östlich der Bundesstraße 221. Im Norden bildet der Laarer Bach die Grenze Richtung Brüggen und Born.

Norbert Wilms verstorben
Wilms-Norbert-SW

Am 19. September ist unser Bruderschaftsmitglied Norbert Wilms (8.7.48 - 19.9.16) im Alter von nur 68 Jahren verstorben. Norbert war seit 1964 Mitglied der St. Petri-Schützenbruderschaft Laar und hat als Vorstandsmitglied über viele Jahre die Geschicke der Bruderschaft maßgeblich mitgeprägt. Seit seiner Amtszeit als Schützenkönig im Jahr 2004 kümmerte er sich um die Pflege der Lucia-Kapelle. Auf seine Anregung hin findet seit 2008, dem Jahr des 300-jährigen Bestehens der Kapelle, dort alljährlich im Dezember eine Lucia-Andacht statt. Für sein großes, weit über die Grenzen unserer Gemeinde hinausgehendes ehrenamtliches Engagement erhielt er 2013 das Ehrenzeichen der Gemeinde Niederkrüchten. Norberts Tod macht uns tief betroffen. Er hat einen ganz besonderen Platz in unserem Herzen. - St. Petri-Schützenbruderschaft 1830 Laar e.V. - Der Vorstand

Laar hat einen neuen Schützenkönig:
Ralph Meurer
Laar-16-21-König Ralph Meurer
Die Bilder vom Vogelschuß

Um 19:04 war es soweit! Der Vogel fiel und Ralph konnte triumphieren! ...und das zu einer für ihn magischen Uhrzeit: 19:04 - "Glück Auf" unter blauweißem Himmel - da passte alles!

Laar-16-23-neues Dreigestirn
Minister sind Hubert Grieff und Sascha Beines, Königsadjutant ist Alex Grieff. 

Sehen Sie hier die Bildberichte
über die Laarer Kirmes 2016:
Laar-16-09-Königspaar

Frische Milch von der Milchtankstelle
Milch direkt von glücklichen Kühen!
Laar-Milchtankstelle-02

Laar-Milchtankstelle-0313.04.16 - Anfang der Woche stellten Andrea Coenen-Iborg und Bastian Iborg ihre neue Milchtankstelle vor. Dort kann man gesunde und schmackhafte Milch direkt vor Ort - quasi unmittelbar von der Kuh - rund um die Uhr erwerben. Der Vorgang ist ganz einfach:
     - Geld einwerfen
     - Klappe öffnen
     - die mitgebrachte oder dort erworbene Flasche schräg an den Ausgießer halten
     - Startknopf drücken und nach gewünschter Menge den gleichen Knopf drücken

Die beiden sympathischen Junglandwirte vom Kapellenhof meinen dazu: „Wir möchten gern ein Familienbetrieb mit 150 Milchkühen bleiben und nicht durch die uns gezahlten sehr niedrigen Milchpreise eines Tages eine industrielle Landwirtschaft werden müssen.“

Jeder kann übrigens zu jeder Zeit die Kühe besuchen und sich ein Bild von der vorbildlichen Milchproduktion in artgerechter Haltung machen. Auch andere regionale Produkte kann man an der Milchzapfstelle erwerben.   ...und so kommen Sie zur Milchtankstelle!

Das kleine Blockhaus mit der Milchzapfstelle ist übrigens nach den neuesten Erkenntnissen der Sicherheitstechnik alarmgesichert und videoüberwacht.
Laar-Milchtankstelle-01

Mehr Informationen bringt Ihnen ein Blick in die Bilderschau von Bernd Nienhaus.

Martinsbrauchtum 2015

13.11.15 - 18:30 - Martinszug Laar, Beginn ehem. Gasthof Cüsters ab 20:15 Hexen im Mühlrather Hof

St. Martin 2014

Martinszug-2007-breitDer Laarer St. Martinszug zieht in diesem Jahr am Freitag, 14. November.
Aufstellen ist um 18:30 Uhr am Gasthof Cüsters. Dort werden nach dem Abbrennen des St. Martinsfeuers und dem Spielen der Bettlerszene mit der Mantelteilung auch die Tüten an die Kinder ausgegeben.
Im Anschluss an den Zug besucht St. Martin die Senioren des Ortes. Ebenfalls im Gasthof Cüsters findet ab 20:15 Uhr das traditionelle Martinshexen statt. - Für den St. Martins-Verein Laar: Maria Ganes / Kristina Grieff

Gasthof Cüsters wird geschlossen

Cüsters-Biergarten-gr18.10.14 - Ende März 2015 wird der Gasthof Cüsters den Betrieb aufgeben.
"Gesundheitliche Gründe zwingen uns dazu." So die Familie Cüsters in einem Rundbrief an die Schützenbruderschaften, verbunden mit einem Dank an die vielen treuen Gäste.

Damit verlieren nicht nur die Laarer einen beliebten Anlaufpunkt, auch die vielen Gäste aus nah und fern werden die gute Küche, den schönen Biergarten und das Thekengespräch vermissen. Vor allem die Schützenbruderschaften Gützenrath, Heyen und Laar, aber auch andere Vereine und Gruppierungen nutzten den Saal für ihre Treffen, z. B. Hauptversammlungen und Sebastianus. "Wir haben uns hier immer sehr wohl gefühlt." - so Klemens Willms von der Heyener Hubertus-Bruderschaft.

"Das Dorf verliert seinen Mittelpunkt" der Kommentar eines anderen Thekengastes aus Laar. - B. N.

Laar hat einen neuen Schützenkönig
Laar-14-16-neuerKönig-mittel

19.08.2014 - Mit dem 58. Schuß holte Michael Plätzmüller den Holzvogel von der Stange. Seine Minister sind Wilfried Erkes und Jochen Wilms. Königsadjutant ist Kevin Plätzmüller.

Nach dem "Goldenen Schuß" zog die Bruderschaft mit dem neuen König durch den Ort um anschließend im Vereinslokal Cüsters zu feiern. Der Königstanz fand - wie in Laar üblich - auf der Straße statt.  Hier mein Bildbericht - B. N.

Auch in 2014 wieder Mai-Andachten an der Lucia-Kapelle

Scheunenbrand war Brandstiftung

06.02.13 - Bei dem Brand einer landwirtschaftlichen Scheune an der Borner Straße in Laar vom 30.01.2013, handelte es sich nach Ermittlungen eines Brandsachverständigen um eine Brandstiftung. Der Gesamtschaden liegt im mittleren sechsstelligen Euro-Bereich. Das Kriminalkommissariat 1 bittet darum, verdächtige Beobachtungen unter der Rufnummer 02162 377-0 zu melden. Wichtig sind unter anderem Hinweise auf Personen oder Fahrzeuge, die zur Brandzeit, gegen 20:15 Uhr, oder bereits vorher sowie nach dem Brand im Bereich des Brandortes aufgefallen sind.

Laar-13-Scheunenbrand-schmal30.01.13 - Am Mittwoch um 20:00 zuckten die Blaulichter rund um Laar. Eine große Feldscheune direkt neben dem Buswendeplatz stand in Flammen. Die Niederkrüchtener Feuerwehr und etliche Wehren aus dem Kreis Viersen bemühten sich - behindert vom stürmischen Wind - den Brand soweit einzudämmen, daß der Funkenflug die nahegelegenen Häuser nicht bedrohte. Aus bisher noch ungeklärter Ursache hatte die Scheune, in der diverses Ackergerät, Heu und Stroh lagerten, Feuer gefangen und brannte vollständig ab. Auch die Materialien des Jugendbusses "Big Bass" gingen in einem untergestellten Bauwagen in Flammen auf. Der Bus selbst war zum großen Glück noch nicht in der Scheune. Eine genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.
Da die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Scheune ebenfalls durch das Feuer zerstört wurde, dürfte der Sachschaden jedoch erheblich sein. Die "Aktuelle Stunde" des WDR nahm diesen Brand zum Anlaß noch einmal auf die Problematik Brand/Photovoltaik hinzuweisen.

Menschen oder Tiere kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache dauern derzeit noch an. Noch am Donnerstag wurde bis in den frühen Nachmittag nachgelöscht. Problematisch war dabei auch die Entsorgung des möglicherweise kontaminierten Löschwassers. - Hier mein Bildbericht (14 Bilder)

St. Petri-Bruderschaft spendet für die Orgel

im Okt. 2012 - RP-Bericht: "Mit einer Spende in Höhe von 750,- Euro unterstützt die Bruderschaft Laar das Orgelbauprojekt der kath. Pfarrgemeinde Niederkrüchten.
Die Laarer hatten kürzlich im Rahmen ihres Schützenfestes zu einem ungewühnlichen Ratespiel aufgerufen: Die Schützenbrüder sollten gegen einen Einsatz von minestens einem Euro das Gewicht von Schützenkönig Ralf Schamlott und seinen beiden Ministern Günter Hansen und Walter Michiels erraten. Das Spiel regte die Schützen und die Kirmesgäste immer wieder zu Diskussionen an und bereitete viel Freude. Leonard Michiels kam der Lösung schließlich am nächsten. Durch die Einnahmen aus dem Gewinnspiel, den Erlös der Kollekte während des Gottesdienstes im Festzelt und eine Austockung des Geldbetrages durch die Bruderschaft kamen 750,- Euro zusammen. Der stellvertretende Brudermeister Norbert Wilms, auf dessen Idee die Aktion zurückgeht, überreichte die Spende an Niederkrüchtens Pfarrer Alexander Schweikert. Pfr. Schweikert ist auch Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Kirchenmusik an St. Bartholomäus, über den die Finanzierung der neuen Orgel abgewickelt wird."

Laarer Kirmes 2012Hier mehr zur Laarer Kirmes

Durch Klick auf das Bild gelangen Sie zur umfassenden Berichterstattung über die Laarer Kirmes 2012

Maiandachten

Auch im Mai 2011 finden wieder Maiandachten an der Lucia-Kapelle statt. Hier mehr!

Karneval: Päddesitzung in Laar

Nach einem Jahr Pause starteten die Laarer Frauen wieder ihre Päddesitzung.

26.02.11 - In der fast ausverkauften Gaststätte Cüsters begrüßte Rilo Brouwers um 19.11 Uhr die Narren mit einer lustigen Büttenrede. Als erster Stargast wurde Jürgen Drews ( Alma Lokan ), als König von Mallorca vom Publikum empfangen.

Beim darauffolgenden „Goldschatz“ ( Tina Barden, Brigitte Beines ) handelte es sich um eine Verwechslung zwischen einem 12pfündigen Baby und einem vermuteten Schatz. Die Gruppe Gossip mit ihrer Frontfrau Beth Ditto ( Susi Schamlott ) heizten mit ihrem Titel „ Heavy Cross „ den Saal so richtig ein.

Probleme eines Reifenhändlers ( Anke Bride ) mit seiner pickfeinen Kundin ( Diana Beines ) endeten für den Händler mit einem Nichtverkauf. Schneewittchen ( Alma ) mit ihren 4 Zwergen ( Susi, Brigitte, Petra Wilms, Karin Mutzenbach ) brachten dem Publikum ein Ständchen.

Der erste Besuch im Theater endete für das Ehepaar ( Marianne Wilms, Gertrud Wilms ) in einem Ehestreit. Der sonst nicht so saubere Ehemann brachte als Beweis seiner Reinlichkeit seine alten, stinkenden Socken mit. Um Gestank ging es auch im nächsten Lied. Die Doofen ( Alma, Petra ) sangen ihren Hit „ Nimm mich jetzt auch wenn ich stinke „ .Das schwerhörige Jubelpaar ( Beate Dohmen, Andrea Erkes ) möchten für ihre Diamantene Hochzeit eine Messe bestellen. Doch die Frau auf dem Pfarrbüro ( Claudia Klomp ) spricht dazu auch noch undeutlich. So entstehen etliche Missverständnisse.

 In der 30minütigen Pause wurden einige Kostüme prämiert.

Zwei Schrumpfköpfe ( Anke, Diana ) heizten mit Unterstützung von Tina Baden das Publikum mit „ Hey was geht ab „ ein. Laarer Tratsch vorgetragen von 3 Alten ( Karin, Brigitte, Rilo ) auf der Bank von Bauer Coenen. Voll Anmut und Grazie präsentierten sich die, für Olympia qualifizierten, Laarer Synchronschwimmerinnen ( Beate, Claudia, Susi, Petra, Andrea ).

Im Cafe möchte die feine Dame ( Karin ) eine Tasse Kaffee. Doch die Bedienung ( Gitte Cüsters ) verkauft leider nur kännchenweise Kaffee.

Als absolutes Highlight entpuppte sich der Auftritt von Lady Gaga ( Alma ) mit ihrem Tophit „ Pokerface „. Sie brachte das Publikum zum Beben und posierte vor dem Kameramann.

Rilos Büttenrede „ Mit 5 Euro bist`e dabei „ war ein Schwank von ihrem Lotteriegewinn.

Beim großen Finale traten alle Akteure zu verschiedenen Filmtiteln nochmals auf die Bühne und bedankten sich beim Publikum. Einen besonderen Dank sprachen sie für die zwei Damen der Requisite ( Marianne Coenen, Heidi Gißler ) und dem gesamten Team der Gaststätte Cüsters aus. Dreimal Pääd Suup    Text u. Bilder: Albert "Eddy" Marx

Zur Bilderschau! (und hier Informationen zur Bildnachbestellung - B.N.) 

Kirmes Laar - Bilderschau

Laar-10-Thron 09.2010 - Alles Schöne g eht vorbei - so auch die Laarer Kirmes 2010. Mein Partner Eddy hat wunderschöne Bilder geschossen, die ich nun ins Netz stellen konnte.

Über Bestellungen von Papierabzügen seitens der Bruderschaft, der Züge oder sonstiger Teilnehmer würden wir uns sehr freuen. AUF DIESEM WEGE FINANZIERE ICH DIESE INTERNETSEITEN.

Rufen Sie dazu doch bitte meine Seite mit den Fotogalerien (auch anderer Schützenfeste und Ereignisse) auf. Da steht beschrieben wie es geht.

Zur Fotogalerie gelangen Sie durch Klick auf das Bild links.

B.N.

Einen ausführlichen Artikel aus den GN-Grenzland-Nachrichten können Sie sich hier herunterladen. GN-Artikel (Größe: 746 kB; Downloads bisher: 6221; Letzter Download am: 19.10.2017)

Heimat und Schützenfest Laar 27. - 31. August 2010

Laar-Plakat2010 (Größe: 1.75 MB; Downloads bisher: 6289; Letzter Download am: 19.10.2017) Verehrte Gäste, Besucher und Freunde unseres Schützenfestes, werte Mitbürgerinnen und Mitbürger!
Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder!

Vom 27. bis 31. August steht die Ortschaft Laar wieder ganz im Zeichen der Schützen: Die St. Petri Bruderschaft feiert ihr traditionelles Heimat- und Schützenfest. Hierzu laden wie Sie auf das Herzlichste ein!

Das Schützenfest - in diesem Jahr mit Fahnenweihe - ist der Höhepunkt des Bruderschaftsjahres, auf den alles zusteuert, auf den sich Schützen und Gäste freuen. Nicht ohne Grund, denn die fünf fröhlichen Kirmestage verbinden die Menschen in froher Gemeinschaft. So soll auch das diesjährige Schützenfest wieder dazu beitragen, die Kameradschaft und das Gemeinschaftsgefühl unter den Schützen zu fördern, Freundschaften zu stärken und Geselligkeit zu erleben.

Daher ist es gut und wichtig, daß die Laarer Bruderschaft beste Beziehungen zu ihren Nachbarn pflegt - im Bezirksverband Niederkrüchten und darüber hinaus. So ist die Laarer Kirmes auch immer ein Fest der Begegnung mit Schützenfreunden aus anderen Bruderschaften und Vereinen. - In Erwartung dieser frohen Tage heißen wir alle Mitwirkenden, Gäste und Zuschauer herzlich willkommen und wünschen uns allen viel Freude und schöne, gesellige Stunden in der Gemeinschaft der Laarer Schützenfamilie.

Lassen Sie sich anstecken von der besonderen Stimmung des Laarer Schützenfestes und feiern Sie mit!

Es laden ein: Schützenkönig Hubert Grieff und die Minister Sascha Beines und Gerd Barden sowie die St. Petri-Bruderschaft, Niederkrüchten-Laar.


Am Samstag, Sonntag und Montag im Festzelt spielen TEAMWORK

Laden Sie sich hier die Festfolge (Größe: 487 kB; Downloads bisher: 5991; Letzter Download am: 18.10.2017) mit weiteren Eläuterungen herunter.

 

Heimat- und Schützenfest in Laar

Laar-10-Fahne (Größe: 574 kB; Downloads bisher: 6936; Letzter Download am: 19.10.2017) von Werner Gotzen - Von Freitag, 27. August, bis Dienstag, 31. August 2010, feiert die St. Petri-Schützenbruder­schaft Laar mit dem Königspaar Hubert und Sibille Grieff sowie den Ministerpaaren Gerd und Tina Barden und Sascha und Diana Beines ihr Heimat- und Schützenfest. Nach dem 175-jährigen Bestehen der Bruderschaft in 2006 und dem 300-jährigen Jubiläum der Laarer Lucia-Kapelle 2008 steht in diesem Jahr die Weihe des digital erstellten Duplikats der historischen Bruderschaftsfahne von 1834 im Mittelpunkt des Festes. Laden Sie sich eine Dokumentation zu den Schützenfahnen durch Klick auf das Bild herunter.

Zunächst aber steigt Freitag, 27. August, ab 20:00 Uhr im Festzelt an der Borner Straße eine Wild Wild West-Party mit Happy Hour, GoGo Girls und Bull Riding. Hierbei winken den Cowboys und Cowgirls, die sich am längsten auf dem Bullen halten können, attraktive Preise. Für die richtige Stimmung wird das DJ-Team "Musik-Express" sorgen.

Der Samstag, 28. August, beginnt um 17:00 Uhr mit dem Antreten der St. Petri-Bruderschaft am Vereinslokal Gasthof Cüsters. Angeführt von den berittenen Offizieren holen die Schützen ihren König am Königshaus ab. Anschließend zieht die Bruderschaft zu Gefallenenehrung und Großem Zapfenstreich zur Lucia-Kapelle. Zum Schützenball im Festzelt spielt ab 20:00 Uhr die Kapelle "Teamwork". Der Eintritt hierzu ist wie bei den Veranstaltungen an den folgenden Kirmestagen frei.

Am Sonntag, 29. August, findet nach dem Antreten um 10:00 Uhr am Vereinslokal im Zelt der von Präses Pastor Alexander Schweikert zelebrierte und vom Instrumental-Verein Kirchhoven musikalisch gestaltete Festgottesdienst statt, in dem die neue Fahne feierlich geweiht wird. Im Anschluss an die Festmesse wird die Bruderschaft verdiente Mitglieder ehren. Gegen 12:00 Uhr startet der große Festzug mit den befreundeten Bruderschaften aus Brempt, Dam-Birth, Gützenrath, Heyen und Oebel-Gelagweg. Dabei wird wie bei jeder Laarer Kirmes ein stattliches Aufgebot von Spielmanns- und Musikzügen für die nötige Marschmusik sorgen. Im Anschluss an den Festzug spielt "Teamwork" ab 14:00 Uhr zum Klompenball auf.

Traditionell besucht die St. Petri-Bruderschaft am Montag, 30. August, ab 10:30 Uhr den Mühlrather Hof. Um 18:30 Uhr geht es nach dem Abholen von Schützenkönig, Gefolge und Ehrengästen weiter mit der großen Königsparade auf der Borner Straße. Um 20:00 Uhr beginnt im Festzelt der Königs-Galaball, wieder mit "Teamwork".

Dienstag, 31. August, ermitteln die Petri-Schützen nach einem letzten Zug durch den Ort ab 18:30 Uhr ihren neuen Schützenkönig. Anschließend klingt das Schützenfest mit dem Krönungsball im Gasthof Cüsters aus.

15. - 19. 8.2008 - Kirmes und Bezirksschützenfest in Laar - FESTFOLGE:

Laar-KapelleSA
16:00 - Antreten am Vereinslokal - Abholen der Fahne - Abholen der Majestät - Errichten des Prunkbaumes
17:00 - Festgottesdienst an der Lucia-Kapelle (Im Rahmen des Schützenfestes wird der 300. Jahrestag der im Jahre 1708 erbauten Feldkapelle gefeiert!) Bei schlechtem Wetter im Festzelt.
18:30 - Zug durch den Ort
20:00 - Schützenball mit "TeamWork " - Eintritt frei !
SO
09:45 - Antreten am Vereinslokal
10:00 - Gefallenenehrung - Großer Zapfenstreich
BEZIRKSSCHÜTZENFEST:
11:00 - Empfang der Gastbruderschaften im Festzelt
11:45 - Großer Festzug mit Vorbeimarsch - Musiken: Die Trommlerkorps aus Overhetfeld, Effeld, Ophoven und Wildenrath - Die Musikvereine aus Kirchhoven, Overhetfeld und Amern. Die Generalität zieht hoch zu Pferde dem Festzug voran.
14:00 Klompenball mit den "Alpen-Geiern " - Eintritt frei

MO
10:00 - Treffen im Vereinslokal
10:30 - Zug zum Mühlrather Hof "Frühschoppen"
18:00 - Antreten am Festzelt - Abholen der Majestät
18:30 - Große Königsparade
20:00 - Königs-Galaball mit "Teamwork "
DI
18:00 - Antreten am Vereinslokal
18:30 - Vogelschuss
20:00 - Krönungsball im Vereinslokal

Wird ein großer Teil von Laar weggebaggert?
Unterschriftenliste zum Herunterladen

Frühjahr 2008 - Der Bedarfsplan der Bezirksregierung sieht unter anderem die Auskiesung großer Flächen westlich von Laar vor. Nicht nur wertvolle Ackerflächen würden verschwinden - auch die historisch und kulturell hochwertige Lucia-Kapelle soll weggebaggert werden.
Am 24.5.2008 wollen sich fast alle Niederkrüchtener Bürger mit einer Menschenkette rund um das geplante Abbauareal dagegen wehren.

Laar-Plan-Abgrabung

---------------------------------------------------------

2006-November: Toter bei Explosion auf dem alten Brimges-Gelände - GN-Bericht

Jochen Gißler ist neuer König von Laar   - 24.8.2006 GN        Einfach super, wir sind rundum zufrieden. Das Laarer Königspaar, Friedhelm und Karin Mutzenbach, hatte allen Grund zur Freude, auch wenn das Wetter während ihrer Kirmes nicht mitspielte. Zusammen mit den Laarer Schützen feierten sie ein schönes Schützenfest, das zugleich das 175-jährige Jubiläum der Bruderschaft war. Dieses Ereignis beging man mit einem Festbankett am Donnerstagabend. Dabei wurde eine 136-seitige Festschrift der Öffentlichkeit vorgestellt. Brudermeister Herbert Beines dankte der Arbeitsgruppe, welche die Chronik erstellt hatte. Auch den übrigen Dorfbewohnern galt sein Dank, da sie viele Bilder und Anekdoten zu dem Werk beigetragen hatten. Das Jubiläum erfülle die Bruderschaft mit Freude und Stolz, so Beines. Auch wolle man das Jubiläum nutzen, um sich bei den langjährigen Gastbruderschaften und befreundeten Vereinen für die Freundschaft und Treue zu danken.

Überraschungsgast beim Festbankett war Bundesschützenmeister Heinzgerd Dewies. Er gratulierte den Laarer Schützen zu ihrem Jubiläum und überreichte ihnen die Hochmeisterplakette. Regionaldekan und Präses Alexander Schweikert beantwortete in seiner Rede die Frage, ob Bruderschaften in der heutigen Zeit ein Auslaufmodell seien, mit einem klaren Nein. Sie sorgen seiner Ansicht nach für Zusammenhalt in Zeiten der Anonymität, integrieren sich darüber hinaus gut in Kirche und Gemeindeleben. In die gleiche Richtung stieß Bürgermeister Herbert Winzen in seiner Ansprache. Gemeinschaftsbewusstsein, humanitäre Hilfe und Werteverständnis verband er darin mit den Schützenbruderschaften.

 Am Freitagabend feierte man dann mit 600 Besuchern bis spät in die Nacht die Mallorca-Fete. Der Strandgeier aus Mallorca spielte seine Hits und musste im Anschluss auch Autogramme verteilen. Nach dem Zapfenstreich stieg am Samstag der Schützenball. Sonntagmorgens zog man nach dem Festgottesdienst mit zahlreichen Gästen und von sechs Musikkapellen begleitet durch den Ort, bevor die Schwalmtalmusikanten beim Klompenball zum Tanz aufspielten. König Friedhelms Vorliebe für Schnitzel und seine Leidenschaft fürs Handwerkeln wurden dabei in Form von Klompen und T-Shirts auf die Schippe genommen.

Am Montag musste seine Königsparade auf Grund des schlechten Wetters leider abgesagt werden. Um so mehr feierte man ihn, Königin Karin sowie die Ministerpaare Maria und Markus Klein sowie Heidi und Jochen Gißler beim Königs-Galaball. Zuvor waren gleich vier Könige, aus Gützenrath, Niederkrüchten, Ryth und der Bundesschützenkönig, bei ihm zu Gast. Alle vier sind auch Mitglieder der Laarer Bruderschaft. Des Königs Dank für das schöne Fest galt der Dorfgemeinschaft und seinem Zug, den Berittenen Offizieren, die bei den Umzügen ein schönes Bild abgaben. Am Dienstag wurde dann der König für das Jahr 2008 beim Vogelschuss bestimmt. Mit 207 Schuss errang der bis jetzt amtierende Minister Jochen Gißler die Königswürde. Er ist erst seit drei Jahren in der Bruderschaft, aber hat nun schon das höchste Amt inne. Zu seinen Ministern ernannte er Brudermeister Herbert Beines und den bisherigen König Friedhelm Mutzenbach. 2008 steht auch das nächste große Ereignis für die Laarer Schützen an. Sie richten dann das Bezirksschützenfest aus, zugleich wird die unweit des Ortes gelegene Lucia-Kapelle 300 Jahre alt.                         Beim Festbankett am Donnerstag wurden auch verdiente Schützen geehrt. Mit dem St. Sebastianus Ehrenkreuz: Hans-Willi Cüsters und Peter Hansen. Wolfgang van Sloun, Bruno Michiels und Heinz Wilms erhielten den Hohen Bruderschaftsorden, Björn Cüsters das Silberne Verdienstkreuz. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Peter Hansen geehrt, der auch das Silberne Verdienstkreuz erhielt. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Franz Böken und für 25 Jahre wurden Manfred Breithor, Johannes Cüsters, Willi Dahmen, Wilfried Erkes, Manfred Hansen, Herbert jun. Nitz und Hans Willms ausgezeichnet. Außerdem geehrt wurde Heribert Fischer als einzig noch aktives Gründungsmitglied des Offizierszugs. Als Hauptmann des Zuges, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert, erhält er ein Bild der Laarer Lucia-Kapelle.  Quelle: Grenzland-Nachrichten / Dominik Schlefers  

14.04.16- 54.040


Autor: root -- 20.09.2016; 13:11:38 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 73214 mal angesehen.



Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.nienhaus-bernd.de!