1166206 Besucher
.

Elmpter Berichte und Bilder

Elmpt und Overhetfeld wurden durch die kommunale Neugliederung mit Niederkrüchten und seinen Ortsteilen (Merbeck kam zu Wegberg) zu einer Kommune zusammengelegt. Elmpt beheimatet seither den Verwaltungssitz, Niederkrüchten steuerte den Namen der neuen Gemeinde bei.
Hier zurück zu den Heimatnachrichten.

Geben und nehmen

 Am Mittwoch, 1.2.17 bietet die Pfarrcaritas wieder die Aktion „Geben und Nehmen“ an. Gut erhaltene Bekleidung und sonstige Accessoires können den Besitzer wechseln. Das Team ist morgens von 9 Uhr bis 11 Uhr im Pfarrheim und nachmittags von 15 Uhr bis 18 Uh

Lebendiger Adventskalender 2016
Elmpt-2016-11-Adventskalender-komplett

Adventsmarkt am Laurentiusstift:
Elmpt-2016-11-27-Adventszauber

27.11.2016 - Elmpt (hei). Strahlendes Adventswetter beim Adventszauber im und um das Altenheim St. Laurentius Elmpt. Der Markt war wie jedes Jahr gut besucht und mit liebevoll in Handarbeit hergestellten Weihnachtsideen ausgestattet. Musik kam von den Freiweg Newcomers aus Oberkrüchten, vom "Leierkastenmann" und von den Lippen der fröhlichen Menschen, die miteinander einen schönen Sonntag verbrachten. Auch Bürgermeister Kalle Wassong kam vorbei, um mit anderen Besuchern zu plaudern. Wieder ein rundum gelungener Einstieg in den Advent.   Hier die Bilderschau!

Margarete Ebner 90. Geburtstag
Ebner-90.GebTag-a

Am heutigen 24. Oktober 2016 feiert Margret Ebner ihren 90. Geburtstag. Nach der Flucht aus Danzig im Jahre 1945 kam sie nach Heilbronn. Durch dienstliche Veränderungen ihres Mannes - er wurde als Bundespolizist zur NL-Grenze versetzt - wurde Elmpt ab Mitte der 1960er Jahre zum Lebensmittelpunkt. 1976 konnte das Haus An der Wae bezogen werden. 6 Kinder  (5 Töchter, 1 Sohn) werden im Rahmen einer familieninternen Feier heute gratulieren können. Froh ist Margret, daß sie noch ihren Steckenpferden frönen kann, bis vor kurzem spielte sie noch Akkordeon. "Das ist mir jedoch vom Gewicht her zu schwer geworden" sagt die geistig frische Jubilarin.
Ebner-90.GebTag-bEbner-90.GebTag-c
Gelegentlich greift sie noch zu Pinsel und Palette und wirft mit elegantem Strich kleine Kunstwerke auf die Leinwand. Gefragt nach schönen Erlebnissen antwortet sie spontan: "Das der Fluglärm endlich vorbei ist!" - Herzlichen Glückwunsch!!! B. Nienhaus

Trickdiebstahl im Verbrauchermarkt

20. Oktober 2016 - Elmpt - Mit einem simplen Ablenkungstrick ergaunert sich ein Unbekannter an der Kasse eines Supermarktes mehrere hundert Euro Bargeld. Am Mittwochnachmittag, um 17.30 Uhr, möchte ein Unbekannter an der Kasse eines Supermarktes an der Hauptstraße zwei Dosen Bier bezahlen. Danach spricht er den Kassierer an und bittet darum, ihm einen 50 Euro-Schein umzutauschen, er benötige einen Schein mit einem "D" als Kennzeichnung, den er nach Hause schicken wolle. Als der Kassierer freundlicherweise in der Kasse nach einem solchen Schein sucht, greift der Tatverdächtige in die Kasse und stiehlt die darin befindlichen Geldscheine. Der Kassierer greift noch geistesgegenwärtig nach dem Geld und kann etwa die Hälfte der Scheine zurückerlangen. Mit dem restlichen Geld flüchtet der Dieb in unbekannte Richtung. Hinweise von Zeugen, insbesondere zur Beschreibung des Tatverdächtigen, nimmt das Kriminalkommissariat West unter der Telefonnummer 02162/377-0 entgegen.

Feuerwehr Elmpt:
Gewinne abholen

im Oktober 2016 - Der Löschzug Elmpt der freiwilligen Feuerwehr Niederkrüchten bedankt sich recht herzlich für den zahlreichen Besuch anläßlich des Tages der offenen Tür. Wie allen Besuchern bekannt ist, fand an diesem Tag auch eine Verlosung statt. Hiervon sind noch einige Preise abholbereit im Gerätehaus Elmpt,   Florianstraße 2. Eine Liste mit den Gewinnzahlen der Preise hängt im Schaukasten aus. Die Preise können noch bis zum 04.11.2016 abgeholt werden. Ihr Löschzug Elmpt

Seniorentreff / Geben und Nehmen

Die Senioren treffen sich am Dienstag, 4.10. von 15:00 bis 17:00 Uhr im Pfarrheim. Die gesellige Runde beginnt mit einem ausgiebigen musikalischen Kaffeeklatsch. Der wunderschöne Altweibersommer und der beginnende Herbst werden anschließend Themen sein. Wer abgeholt werden möchte, melde sich bitte unter Telefon 8 12 89 dienstags in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Pfarrbüro an.   
Am Mittwoch, 5.10 bietet die Pfarrcaritas wieder die Aktion „Geben und Nehmen“ an. Gut erhaltene Bekleidung und sonstige Accessoires können den Besitzer wechseln. Das Team ist morgens von 9 Uhr bis Uhr im Pfarrheim und nachmittags von 15 Uhr bis 18 Uhr da.

Radfahrer schwer verletzt

26.09.16 - Ein 18-jähriger aus Niederkrüchten befuhr gegen 14.28 Uhr den rechten Gehweg der Hauptstraße in Fahrtrichtung Roermonder Straße. Kurz vor der Wilhelmstraße wechselte er vom Gehweg auf die Straße um einer Familie mit Kinderwagen auszuweichen. Beim Wechsel auf die Fahrbahn kam er zu weit nach links und stieß dort mit einem entgegenkommenden LKW zusammen. Der LKW Fahrer, 48 Jahre alt aus Niederkrüchten, versuchte noch auszuweichen. Der Radfahrer wurde jedoch von der Front des LKW erfasst und stürzte auf die Fahrbahn. Er wurde schwer verletzt dem Krankenhaus in Viersen zugeführt und verblieb dort stationär.

Vogelschuß 2016:
Elmpt-2016-09-Vogelschuß-3
Hier mehr....

Oktoberfest Elmpt:
Hier mehr...

Kolping lädt ein:
Zu einem gemütlichen Abend bei Federweißem und Zwiebelkuchen lädt die Kolpingsfamilie für Mittwoch, 28.9. ins Hanse Hüske ein. Ab 19.00 Uhr geht’s los. Auch Nichtmitglieder sind, wie gewohnt, gern gesehene Gäste.

Nach der Erntedankmesse, die in diesem Jahr auf dem Bauernhof In der Smitten, Dorfstr. 72 stattfindet, sind alle Gottesdienstbesucher zur Weiterfeier bei Imbiss und Kaltgetränken sowie Kaffee und Kuchen eingeladen. Für die Kinder sind Spielangebote vorgesehen. Die Kolpingsfamilie veranstaltet am Montag, 3.10. von 11 bis 15 Uhr erneut einen Spielzeug- und Kindersachentrödel mit Kaffee und Kuchen im Pfarrheim. Anmeldungen nimmt unter der Tel. Nr. 0172-2100452 Michael Rzeznicki entgegen. Die Kosten für einen Stand betragen 1 Kuchen und 5 Euro. Der Erlös kommt der Jugendarbeit der Kolpingsfamilie zugute.

Hauptstraße: Motorradfahrer schwer verletzt
Elmpt-2016-09-Unfall-Motorrad-Ahlen

11.9.16 -Elmpt (hei). Schwere Verletzungen hat sich ein 37-Jähriger Mann aus der Gemeinde Niederkrüchten am Samstagabend gegen 18.50 Uhr bei einem Unfall auf der Hauptstraße in Elmpt zugezogen.

Er war – nach ersten Erkenntnissen der Polizei anhand der Bremsspur – wohl mit überhöhter Geschwindigkeit ortsauswärts gefahren und trotz Vollbremsung gegen das Heck des Wagens eines 46-jährigen Elmpters geprallt. Der hatte seinen Wagen abgebremst, weil er nach links in eine Grundstückseinfahrt einbiegen wollte.

Der Motorradfahrer verletzte sich bei dem Sturz so schwer, dass er mit einem Hubschrauber in eine Klinik transportiert werden musste.

Die Feuerwehr wurde in ihrer Arbeit durch Gaffer behindert. Sowohl an der eigentlichen Unfallstelle als auch am Landeplatz des Hubschraubers, einer Weide an der Hauptstraße, sammelten sich Schaulustige. Viele machten Foto- oder Videoaufnahmen mit dem Handy. Die Feuerwehrleute wiesen darauf hin, dass das verboten ist und eine Straftat darstellt. Sie forderten die Handynutzer auf, die angefertigten Dateien zu löschen. Nur einige kamen dieser Aufforderung nach. Andere reagierten völlig anders: „Wir wurden angepöbelt, es wurde teilweise in unsere Richtung gespuckt“, sagt Einsatzleiter Jens Claßen, der stellvertretende Wehrführer. Seit dem Sommer wird viel über eine Gesetzesverschärfung gegen „Gaffer“ diskutiert. Was vielen nicht bewusst ist, ist, dass bereits die vorhandenen Gesetze dieses unter Strafe stellen. Reines „Gaffen“ ist eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld von bis zu 1.000 Euro geahndet werden kann. Die Foto- und Filmaufnahmen eines Unfalls regelt bislang der Paragraph 201a des Strafgesetzbuches. Hier drohen Haft bis zu zwei Jahren oder eine Geldstrafe.

Die Feuerwehr hat die Befugnis, Platzverweise auszusprechen und durchzusetzen und wird das in Zukunft auch konsequent tun, falls es noch einmal zu solchen Vorfällen kommt.

Unitymedia: Herzlichen Glückwunsch, Elmpt!
Elmpt-2016-08-UnitymediaWassong

Start des Breitbandausbaus noch in diesem Jahr
In Niederkrüchten-Elmpt kann der Breitbandausbau im Kabelnetz beginnen.  Planungen für den Baustart im Herbst laufen bereits - Projektbüro im „Haus Hansen“ für interessierte Bürger geöffnet  - Appell an Gewerbetreibende im Industriepark Dam: Möglichkeit des Zugangs zu schnellem Internet jetzt ergreifen!


Niederkrüchten, 29. August 2016 – Quantensprung in der Breitbandversorgung! - Für einen Großteil der Bürger in Niederkrüchten wird dies bald Realität. Denn knapp 50 Prozent der privaten Haushalte haben sich im Rahmen der Nachfragebündelung in Elmpt für einen Breitbandanschluss von Unitymedia entschieden.  Dies bestätigte Unitymedia heute nach Gesprächen mit der Gemeindeverwaltung. Das Kölner Unternehmen hält damit grundsätzlich an den Plänen zum Breitbandausbau in der Gemeinde fest. Bis der Bagger rollt, können sich Unternehmer und Bürger noch für das schnelle Internet entscheiden. Auf Wunsch des Hauseigentümers führt der Kabelnetzbetreiber dabei die Anschlussarbeiten aus und übernimmt die Kosten für den Anschluss in Höhe von bis zu 1.500 Euro. Voraussetzung ist der Vertragsabschluss eines höherwertigen Kombipaketes von Unitymedia mit mindestens zwei Diensten.
Bürgermeister Karl-Heinz Wassong begrüßt die Ankündigung zum Netzausbau: „Mit dem geplanten Ausbau rückt die digitale Zukunft für rund 2.900 private Haushalte in Elmpt in greifbare Nähe. Ganz Elmpt erhält einen Zugang zum schnellen Internet über das Breitbandkabelnetz mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 200 Mbit/s. Das sind ausgezeichnete Nachrichten für alle Elmpter Bürgerinnen und Bürger.“
Der Baustart wird voraussichtlich bereits im Herbst 2016 erfolgen, so dass erste Bürger noch unter dem Weihnachtsbaum im Internet surfen können. Ob davon auch das Gewerbegebiet Dam profitiert, bleibt weiterhin offen. Nur wenige Gewerbetreibende haben bisher Interesse am Angebot von Unitymedia, verbunden mit einem kostenlosen Anschluss, gezeigt.  
Bürgermeister Wassong hatte jüngst nochmals an alle Unternehmen appelliert, das Breitbandprojekt zu unterstützen, da eine zukunftsfähige Breitbandversorgung für den Wirtschaftsstandort Niederkrüchten und die Region existentiell ist. Gewerbetreibende können sich jetzt ebenfalls noch für das Angebot des kostenlosen Hausanschlusses entscheiden.  
Es besteht weiterhin die Möglichkeit, sich im Projektbüro „Haus Hansen“ vor Ort zu informieren.  Mittwochs und Donnerstags stehen in der Zeit von 17:00 – 20:00 Uhr die Türen im Haus Hansen, Laurentiusstraße 15, in Elmpt, allen Bürgerinnen und Bürgern offen.  
    
Unitymedia wird den Ausbau in Höhe von insgesamt vier Millionen Euro in Elmpt aus Eigenmitteln und ohne Zuschuss der Gemeinde vornehmen.  
Über Unitymedia Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist der führende Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 12,8 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot von Kabel-TVDienstleistungen ist Unitymedia ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play-Diensten, die digitales Kabelfernsehen, Breitband-Internet und Telefonie kombinieren. Zum 30. Juni 2016 hatte Unitymedia 7,1 Mio. Kunden, die 6,4 Mio. TV-Abonnements und 3,2 Mio. Internet- sowie 3,0 Mio. Telefonie-Abos (RGU) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia finden Sie unter www.unitymedia.de.

Löschzug Elmpt
Elmpt-2016-07-Feuerwehr

Liebe Bürgerinnen und Bürger, am Sonntag, den 04.09.2016 feiern wir unseren jährlichen Tag der offenen Tür für alle Bürgerinnen und Bürger egal ob jung oder alt.

Der Tag beginnt um 12.00 Uhr mit musikalischer Unterhaltung durch die Schwalmtalmusikanten. Selbstgebackener Kuchen, Kaffee, Kaltgetränke, Slush-Eis, ein Imbiss sowie eine Fahrzeugausstellung sorgen auch in diesem Jahr für gute Unterhaltung. In diesem Jahr darf jeder der möchte einmal selbst den Umgang mit einem Handfeuerlöscher trainieren. Gegen 15.30 Uhr findet die Ziehung der Gewinne aus unserer Verlosung statt. Als Hauptpreise verlosen in diesem Jahr ein Party-Grill-Set, einen Essensgutschein sowie einen Kreuzstehtisch. Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Preise. Für die Kinder gibt es Attraktionen wie z.B. eine Hüpfburg, eine Riesenrutsche, Wasserspiele und Kinderrundfahrten mit einem Feuerwehrfahrzeug. All das und noch weitere Überraschungen erwartet sie rund ums Feuerwehrgerätehaus in Elmpt, Florianstraße 2. Kommen Sie zu uns, feiern Sie mit uns und informieren Sie sich gleichzeitig über die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr.

Retten – Löschen – Bergen – Schützen Unter diesen vier Begriffen lassen sich die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehren von heute einordnen, denn neben Brandeinsätzen gehören technische Hilfeleistungen auch überörtlich (z.B. bei den Überschwemmungen in Haminkeln oder Sonsbeck), Ölunfälle, Hilfe bei Verkehrsunfällen, sowie Menschenrettung immer mehr zu den Hauptaufgaben der Feuerwehren! Wir freuen uns, Sie an diesem Tag begrüßen zu können. - R. C.

Kirchliches

Traditionsgemäß bildet die Roermond-Wallfahrt zur Kapelle "Maria im Sande" am 2. Sonntag im September den Abschluss der Pilgersaison. Wer die Gebetsgemeinschaft von Fußpilgern im Unterwegssein erleben möchte, ist herzlich zur Teilnahme an dieser Wallfahrt eingeladen. Die Fußpilger treffen sich zum Abmarsch am Sonntag, 11. 9. um 5.30 Uhr an der Kirche, die Radpilger zur Abfahrt um 7.30 Uhr an der Kirche. Die Messe in Roermond beginnt um 9.00 Uhr. Anschließend wird im angrenzenden Park der Kreuzweg gebetet. Den Vormittag beschließt ein Beisammensein im Café "Parkzicht." Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
Wer hat Interesse, beim diesjährigen Lebendigen Adventkalender unserer Pfarre ein „Fenster“ zu öffnen? Gesucht werden noch Gastgeber für folgende Termine: Donnerstag, 8.12., Donnerstag, 15.12., Freitag, 16.12 jeweils um 18.30 Uhr. Weitere Auskünfte rund um den Lebendigen Adventkalender erteilen Annette Beckers (Tel. 579390) und Manuela Weertz (Tel. 843858).

Kradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Polizei zieht frisiertes Mofa aus dem Verkehr

Automarder stehlen mobile Wertsachen aus PKW

30.07.16 - Immer wieder betont die Polizei, dass ein Auto kein Tresor ist. Genau diese Erfahrung mussten mehrere Fahrzeughalter zwischen Donnerstag, 28.07.2016 und Freitag, 29.07.2016 machen. Im Bereich Elmpt schlugen Unbekannte die Seitenscheiben von mehreren Fahrzeugen ein und stahlen Wertsachen, die sie im Auto vorfanden. Unter anderem waren dies ein Radio, ein mobiles Navigationssystem und diverse Kabel aus einem Pkw Seat, der an der Straße Lelefeld abgestellt war und eine Digitalkamera aus einem Pkw Nissan von einem Waldparkplatz an der Waldstraße. Denken Sie daran, keine Wertsachen im Auto zu lassen, wenn Sie Ihr Fahrzeug verlassen. Auch das Handschuhfach oder ein Versteck unter dem Beifahrersitz schaffen keine Sicherheit vor Langfingern, denn die kennen die Stellen im Auto, an denen solche Sachen abgelegt werden. Besonders von außen sichtbare Gegenstände verlocken Gelegenheitsdiebe zu einem schnellen Zugriff. Der verursachte Schaden und der Ärger für Reparatur und Wiederbeschaffung sind dabei oftmals schlimmer, als der materielle Verlust

Vollsortimenter für Elmpt

20.07.16 - Der Rat hat im nichtöffentlichen Teil seiner Sitzung am 19. Juli 2016 die Grundsatzentscheidung zum Thema Ansiedlung eines Vollsortimenters im Heineland getroffen und unter Tagesordnungspunkt Grundstücksangelegenheit einstimmig beschlossen, ein noch zu parzellierendes Grundstück in einer Größe ca. 9.000 qm, zum Zweck der Errichtung eines Lebensmittelvollsortimenters an die PREBAG Entwicklung GmbH & Co. KG für die EDEKA Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr mbH zu veräußern.

Schnelles Internet für Elmpt
Informationen hier:
unitymedia-Elmpt-2
Das Unitymedia Projektbüro ist ab Mi 18.05. im Haus Hansen neben dem Rathaus besetzt. Dort können die Elmpter Bürger sich informieren.

Weitere Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 17:00 - 20:00, Haus Hansen, Laurentiusstraße neben Rathaus und Kirche.

Unitymedia verlängert Kampagne zum Breitband-Internet bis zum 31. Juli 2016 

  • ·         In Niederkrüchten-Elmpt steht der Ausbau des Kabelnetzes auf Messers Schneide. Anschluss des Gewerbegebiets Dam bleibt weiterhin offen.

Niederkrüchten, 16. Juli 2016 – Quantensprung in der Breitbandversorgung? Für einen Großteil der Bürger sowie Ratsvertreter soll dies möglichst bald Realität werden. Denn knapp 50% der privaten Haushalte haben sich im Rahmen der Nachfragebündelung in Elmpt für einen Breitbandanschluss von Unitymedia entschieden.

Dies bestätigte Unitymedia. Das Kölner Unternehmen will grundsätzlich an den Plänen zum Breitbandausbau festhalten und verlängert sein Angebot zum kostenlosen Anschluss an das glasfaserbasierte Kabelnetz. Noch bis zum 31. Juli 2016 können sich Unternehmer und Bürger für das schnelle Internet entscheiden.

Wann und in welchem Umfang der Netzausbau im Stadtteil Elmpt und des Gewerbegebiets Dam allerdings beginnen kann, ist weiterhin offen. „Nur wenige Gewerbetreibende haben bisher Interesse für unser Angebot gezeigt. Ein wirtschaftlicher Netzausbau rechnet sich auf der Basis für Dam nicht“, teilt Jörg Nußbaumer, der bei Unitymedia den kommunalen Breitbandausbau verantwortet, mit.

Damit rückt der Zugang zum schnellen Internet über das Breitbandkabelnetz mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 400 Mbit/s für rund 2.900 private Haushalte in Niederkrüchten-Elmpt zwar einmal mehr in greifbare Nähe, das weiterhin dramatisch unterversorgte Gewerbegebiet Dam hätte dabei allerdings auf unabsehbare Zeit das Nachsehen.

Unitymedia will den Ausbau in Höhe von insgesamt vier Millionen Euro aus Eigenmitteln und ohne Zuschuss der Gemeinde vornehmen.

Einbruch in zwei Büroräume

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Kevelaer-Wallfahrt 2016

Vom 24.6. bis 26.6. findet unter dem Thema „Selig die Barmherzigen “ die 29. Kevelaer-Wallfahrt unserer Pfarrgemeinde statt. Letzte Informationen: Die Radpilger treffen sich am Samstag um 5.30 Uhr zur Abfahrt an der Kapelle in Overhetfeld. Um 10.15 Uhr beginnt die Pilgermesse in der Kerzenkapelle und um 13.15 Uhr der Kreuzweg. Um 14.30 Uhr kommen alle zur Andacht mit Schlusssegen in die Kerzenkapelle. Am Sonntag treffen die Fußpilger um 18.00 Uhr an der Ecke Lindenweg/An der Beek ein und werden dort von der Gemeinde abgeholt.

Bischof-Stockums-Platz eingeweiht
Klängerclub-2016-BischofStockumPlatz
Hier eine Bilderschau mit Fotos von Steffen Coenen

Der bislang als Parkplatz genutzte Platz an der Ecke Goethestr. / Am Friedhof heißt ab Sonntag nun offiziell des „Bischof-Stockums-Platz“. In einer kleinen, aber sehr würde­vollen Feier wurde er im Beisein von Bürgermeister Karl-Heinz Wassong und Pastor Wolfram Weihrauch offiziell eingeweiht. Der Klängerklub Elmpt hatte zunächst einen entsprechenden Antrag zur Benennung des Platzes nach Bischof Stockums gestellt. Nach dem Ratsbeschluss im Juni 2015 entstand wiederum im Klängerklub die Idee, über die normale Platzbeschilderung hinaus, ein größeres Schild für den „Bischof-Stockums-Platz“ anfertigen zu lassen. Damit sollen die weit über die Ortsgrenzen hinausgehenden Verdienste von Dr. Wilhelm Stockums gewürdigt werden. Die graphische Gestaltung des neuen Schildes übernahm Rebekka Lynders. Karl-Heinz Optenplatz brachte das Schild in den richtigen Rahmen. Aufgestellt wurde es in der vergangen Woche durch die Mit­arbeiter des Bauhofes. Die Sparkasse Krefeld sponserte die gesamte Maßnahme durch eine Geldspende.

Bei der Feier am Sonntag konnte Theo Coenen (1. Vorsitzender der Klängerklubs Elmpt e.V.) ca. 80 Gäste auf dem Platz begrüßen. Er skizzierte noch einmal wichtige Lebensstationen von Dr. Wilhelm Stockums. Stockums, der 1877 in Elmpt geboren wurde, schlug nach seiner Schulzeit direkt einen geistlichen Beruf an. Dies führte ihn dann nach der Priesterweihe (1902) und späterer Promovierung (1912) bis hin zum Amt des Weihbischofs (1932) in Köln. Dabei blieb er seiner Heimat Elmpt stets verbunden und nannte sich nach eigenen Worten zeitlebens als „Sohn Elmpter Erde“. Besondere Verdienste sind Bischof Stockums auch während der NS-Zeit zuzuschreiben, als er sich als „Kämpfer für seinen Glauben und die Freiheit zeigte“, so Coenen wörtlich. Denn es gelang ihm in dieser für Geistliche schwierigen Zeit, Auflösungen von Pfarrbüchereien und einige Bücher­verbrennungen zu verhindern. Nach dem Krieg wirkte er hier direkt in unserer Gegend um Elmpt als Versöhner und brachte die Beziehung zwischen Deutschen und Niederländern wieder in Gang, denn durch die Kriegsverbrechen und Plünderungen war das Verhältnis sehr angespannt. Durch Stockums gute Verbindungen zum Roermonder Bischof Guillaume Lemmens gelang es ihnen mit Hilfe des niederländischen Klerus die während der Nazizeit entstandene deutschfeindliche Haltung durch Predigten und versöhnliche Maßnahmen abzubauen. So kamen auch Professor Storms und Studienrat Mertens als nieder­ländische Priesteraushilfen hier nach St. Laurentius Elmpt. Sie sind vielen noch persönlich gut bekannt! Bürgermeister Karl-Heinz Wassong enthüllte gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Klängerklubs Theo Coenen das neue Bischof-Stockums-Schild. Auch Bürgermeister Wassong würdigte in seiner Ansprache die Verdienste von Weihbischof Stockums. Bischof Stockums habe sich stets für Versöhnung und friedvolles Miteinander eingesetzt. Dieses seien hohe Werte, die gerade in der heutigen Zeit wieder an Bedeutung gewinnen sollten, und so Bischof Stockums auch für uns Vorbildfunktion haben könne. Pastor Wolfram Weihrauch spendete dann den Segen für das Schild und den Platz. Da Weihbischof Stockums auch immer wieder Besuche der Elmpter Kapelle und die damit verbundene Verehrung der Gottesmutter pflegte, stimmte Pastor Weihrauch das gemeinsame Schlußlied "Maria, breit den Mantel aus" an. (Hinweis: In der Elmpter Kapelle hängt auch ein Gedicht von Bischof Stockums aus dem Jahr 1946) - Der abschließende kurze Empfang im "Hans Hüske" rundete die Veranstaltung ab. - Th. Coenen - Foto: Coenen

Elmpt-2016-05-PfarrfestTerminvergabe Adventskalender / Kevelaer

Wie auch in den vergangenen 4 Jahren, soll es in diesem Jahr einen „Lebendigen Adventskalender“ geben. Die Termine können auf dem Pfarrfest reserviert werden: bei Annette Beckers und Manuela Weertz am Stand der Kinderkirche.  
Die 29. Kevelaerwallfahrt mit dem Leitwort „Selig die Barmherzigen“ findet in diesem Jahr vom 24. bis 26. Juni statt. In Kirche und Kapellen liegen Informationsblätter mit dem Ablauf aus. Anmeldungen für die Teilnahme am Fußpilgerweg nehmen Simone und Björn Cüsters bis spätestens 31.5. noch entgegen. (Tel. 4997861 oder bjoern.cuesters@gmx.de)

Overhetfelder Str.:
Fahrradunfall

Am Samstag, 14. Mai 2016, gegen 01.15 Uhr, befuhr ein 35jähriger Mann aus Niederkrüchten mit seinem Rennrad die Overhetfelder Straße in Niederkrüchten aus Richtung Elmpter Straße kommend in Fahrtrichtung Schulstraße. In Höhe der Hausnummer 27 kam er im Bereich einer Verkehrsinsel aus bisher ungeklärten Umständen zu Fall und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Mönchengladbach gebracht, wo er stationär behandelt wird. Da ein durchgeführter Alkoholtest positiv verlief, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Fahrradunfall auf der Hauptstraße
Elmpt-2016-05-Fahrradunfall

07.05.16 - Am heutigen Samstag gegen 0.50 Uhr befuhr ein 79-jähirger PKW-Fahrer aus Niederkrüchten die Hauptstraße in Elmpt in Fahrtrichtung "In der Beek". Vermutlich durch Sonneneinstrahlung geblendet übersah er beim Abbiegevorgang einen Radrennfahrer, der ihm entgegenkam. Der 47-jährige Radler aus Amern wurde vom PKW erfasst und gegen ein drittes Fahrzeug gedrückt, wobei sein Fahrrad beschädigt wurde; er selbst kam mit leichten Verletzungen davon.

Pfarrcaritas:
Geben und Nehmen

Am Mittwoch, 4.5. bietet die Pfarrcaritas wieder die Aktion „Geben und Nehmen“ an. Gut erhaltene Bekleidung und sonstige Accessoires können den Besitzer wechseln. Das Team ist morgens von 9 Uhr bis 11 Uhr im Pfarrheim und nachmittags von 15 Uhr bis 18 Uhr da

D1-Jugend Elmpt:
Besser als die Bayern
Elmpt-2016-04-Fußball-D1-Jugend

25.04.16 Mit einem hervorragenden Ergebnis hat die D1-Fußballjugend von Schwarz-Weiß Elmpt die diesjährige Saison beendet. Anders als Bayern München standen die Nachwuchskicker bereits fünf Spieltage vor Schluss als Meister der Gruppe 5 fest. Die Saison wurde ohne Niederlage und einem Torverhältnis von 96:14 Toren abgeschlossen. Krönender Abschluss war ein 11:1 Sieg am letzten Spieltag beim späteren Tabellenvierten vom Dülkener FC II. Die Mannschaft wird auch in der kommenden D-Jugend-Saison komplett zusammen bleiben und versuchen, zusammen mit ihrem Trainer Stefan Carnein den Titel erfolgreich zu verteidigen.   

Kolping Elmpt spendet aus Altkleider-Ertrag
Kolping-2016-SpendeAltkleidercontainer

18.04.16 - Kolping Elmpt hat in Niederkrüchten sechs Altkleider-Sammelcontainer stehen. Die Standorte sind: Elmpt Pfarrheim; Niederkrüchten Parkplatz Stadionstr. und am Altenheim Elmpt. Es konnten in diesem Jahr daraus 1.500,- Euro an Spendengeldern verteilt werden. Jeweils 500,- Euro gingen an die Flüchtlingshilfe Niederkrüchten, die Lebenshilfe Elmpt und das Bethanien-Kinderdorf Waldniel.

Treffen 55 Jahre nach Schulentlassung
Elmpt-2016-04-Klassentreffen

April 2016 - Ihr letzter Schultag in der Volksschule Elmpt war 1961. Alle fünf Jahre trifft sich dieser Abschlussjahrgang, um einen Tag gemeinsam zu verbringen. Jetzt, 55 Jahre nach dem Abschluss, war es wieder so weit. Von den 16 Absolventen leben noch 15. Zehn waren gekommen, dazu Hans-Peter Houx, der ein Jahr eher seinen Abschluss gemacht hatte. Weil sein Jahrgang keine Klassentreffen veranstaltet, haben sich die Jüngeren, mit denen er schon zu Schulzeiten viel zu tun hatte, entschlossen, ihn zu „adoptieren“. Organisiert hatten das Treffen Josef und Margot Föhles – sie haben sich schon im Kindergarten kennen gelernt, miteinander die Schule besucht und später geheiratet. - H. A.

Bernd Joppich
Joppich-Bernd-2015
neuer erster Vorsitzender der
Schützenbruderschaft Elmpt
hier mehr

Neuer Jugendtreff:
„Was lange währt, wird richtig gut“

Elmpt-2016-02-Jugendtreff-128.02.16 -  Elmpt. Am Samstag, 27. Februar, ist der „Treff 13“, der neue Jugendtreff an der Lehmkul in Elmpt, eingeweiht worden. Vorangegangen waren jahrzehntelange, oft auch kontroverse Diskussionen. 1995 war das Provisorium, der JFT An der Wae, eingerichtet worden. Nach vielen Standort-Prüfungen, beschloss man, das Grundstück an der Lehmkul, Hausnummer 13, zu nehmen. Im Dezember 2010 wurden vier Architekturbüros um Planungsentwürfe gebeten. Den Zuschlag bekam das Büro „Schmitz Ingenieurgesellschaft“ aus Viersen.

Gekostet hat der Treff rund 805.000 Euro, die Hälfte davon übernahm der Kreis. Bürgermeister Kalle Wassong betont, dass – nicht selbstverständlich bei kommunalen Bauten – die veranschlagten Kosten eingehalten wurden. Gebaut hat die Bietergemeinschaft „creativSFBau“ und „Kaiser Ingenieurbau“.

Während die Jugendlichen die Außenanlagen selbst gestalten dürfen, gab es zur Eröffnung gleich zwei Apfelbäume, zwei Mal den „Schönen von Elmpt“. Bürgermeister Wassong krempelte die Ärmel hoch und pflanzte sowohl mit den Grünen als auch mit den Erbauern die von ihnen gespendeten Bäume. Auch beim Kickern erwies sich der Bürgermeister als Experte und gewann mehrere Partien in unterschiedlichen Besetzungen.

Seniorennachmittag

Am Dienstag, 1.3., beginnt um 15.00 Uhr der Seniorennachmittag der Pfarrcaritas im Pfarrheim. Alle Senioren ab 60 Jahren, die gern singen, rätseln, zuhören und erzählen sind herzlich eingeladen zu Kaffee, Kuchen und Musik und zum Thema "Frühlingszeit ist auch Fastenzeit". Wer abgeholt werden möchte, melde sich bitte in der Zeit von 10 bis 12 Uhr unter 8 12 89 im Pfarrbüro an

Pfarrcaritas:
Geben und Nehmen

Am Mittwoch, 2.3. bietet die Pfarrcaritas wieder die Aktion „Geben und Nehmen“ an. Gut erhaltene Bekleidung und sonstige Accessoires können den Besitzer wechseln. Das Team ist morgens von 9 Uhr bis 11 Uhr im Pfarrheim und nachmittags von 15 Uhr bis 18 Uhr da.

Birx-BerndMGV - Männergesangverein Elmpt

17.02.16 - Bei der Jahreshauptversammlung des MGV Elmpt 1982 wurde gewählt: Alter und neuer Vorsitzender ist Bernd Birx, ihn vertritt Ernst Görke. Kassierer und 1. Schriftführer ist Heinz Kostrzewa der auch die Presse mit Neuigkeiten versorgt, Notenwarte sind Axel Herbrand und Paul Houx.

Der Vorsitzende konnte der sehr gut besuchten Mitgliederversammlung über ein erfolgreiches zurückliegendes Jahr berichten.

Karneval bei Houx:
Leckeres Buffet am Samstag
Houx-2016-Karneval-Buffet

Altweiber:
Möhnentreiben bei Houx Paul
Karneval-2016-Altweiber-Houx

04.02.16 - Vor dem Rathaussturm hatten sich die "Alten Weiber" oder auch Möhnen genannt zum "Vorglühen" bei Houx Paul versammelt. Schon nach dem gemeinsamen Frühstück stieg die Stimmung prächtig an. Hier meine Bildimpressionen! -

Karneval-2016-Altweiber-SparkElmpt
anschließend stürmte eine Möhnenabordnung die Elmpter Sparkasse... Bildbericht

Frauenkarneval in Elmpt - hier geht's zur kfd-Seite

Feuerwehr Elmpt:
Ehrungen und Verabschiedungen

Elmpt-2016Feuerwehr-Ehrungen-1-alle

Geballte Erfahrung: Fünf Mal 35 Jahre
Elmpt (hei). Gleich fünf Wehrleute konnten beim Kameradschaftsabend des Löschzugs Elmpt die Auszeichnung für 35-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr entgegennehmen. Auf dem Foto oben von links:
Marco Erkens (stellv. LZ-Führer), Ulrich Buckenhüskes, Norbert Gisbertz, Hans-Theo Kaumanns, Werner Vogels, Günther Mevißen, Bürgermeister Wassong, LZ-Führer Frank Smets
Elmpt-2016-Feuerwehr-Ehrungen-2

Offizielle Verabschiedung
Elmpt (hei). Am 20. März 2015 hat Bernd Bischof nach 16 Jahren die Führung des Löschzugs Elmpt in die Hände von Frank Smets gelegt. Jetzt wurde Bischof beim Kameradschaftsabend der Elmpter Wehr offiziell von seinem Nachfolger Frank Smets und dessen Stellvertreter Marco Erkens verabschiedet. Ob ihm nun mehr Zeit für seine Ehefrau Margret bleibt, ist offen. Denn er bleibt im Einsatz für die Elmpter Wehr und auch in deren Vorstand aktiv.

Heinz-Richard Coenen wechselt in die Ehrenabteilung
Elmpt-2016-Feuerwehr-3-CoenenWassong

Abschied nach über 40 Jahren
Elmpt (hei). Über 40 Jahre lang, seit 1974, ist er fast jeden Einsatz der Elmpter Feuerwehr mitgefahren – Heinz-Richard Coenen wurde beim Kameradschaftsabend offiziell in die Ehrenabteilung überstellt. Um drei Jahre hatte er nach einem Gesundheitscheck seine aktive Laufbahn noch verlängern können, aber Ende letzten Jahres war die Altersgrenze dann endgültig erreicht. Sein Engagement ist vielen ein Vorbild. So verließ er Weihnachten 1975 seine eigene Verlobungsfeier, um zum Einsatz zu fahren. Im Waldbrand-Sommer 1976 war er sechs Wochen lang fast ohne Pause unterwegs. 1986 der Großbrand bei Fardem, 1989 ein Brandim Hotel Lenhsen, 1997 ein Schoberbrand in Overhetfeld – Heinz-Richard Coenen war dabei. Von Oktober 2005 bis November 2006 war er zudem kommissarischer Gerätewart des Löschzugs.
Elmpt-2016-Feuerwehr-4-CoenenHR
Heinz-Richard Coenen

Sternsinger 2016

Das Ergebnis der Sternsingersammlung ist wieder sehr stattlich: 7.400,76 Euro wurden von den kleinen und größeren Königen gesammelt. Allen, die dazu beigetragen haben (Kinder, Mütter und Väter, Organisatoren im Hintergrund und zahlreiche Spender) sei herzlich gedankt!

Goethestr.: Tageswohnungseinbruch

21.12.15 - Am Samstag in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 15.30 Uhr hebelten bisher unbekannte Täter die Terrassentüre zu einem Haus an der Goethestraße auf. Die Täter näherten sich offensichtlich von der Rückseite dem Einfamilienhaus. Aus einem Arbeitszimmer wurde ein Tresor entwendet. Im Wohnzimmer nahmen die Täter diverse Schmuckstücke an sich. Der Wert der entwendeten Gegenstände steht noch nicht fest. Hinweise auf den oder die Täter bitte an die Kripo unter der Rufnummer 02162/377-0

Änderung Buslinien SB 83 und 013

Ab Montag, 21.12.2015 ergeben sich in der Linienführung der beiden o.g. Linien im Ortsteil Elmpt folgende Änderungen: Nach Anfahrt der Haltestelle ELMPT, DEUTSCHES ZOLLAMT erfolgt die Wendefahrt nicht mehr über die Wendefläche rund um das alte Zollgebäude, sondern die Buswende erfolgt nunmehr nach kurzer Weiterfahrt über die Roermonder Straße auf dem ehemaligen Militärgelände.
Linie SB 83: Die Linie SB 83 wird die Haltestelle ELMPT, DEUTSCHES ZOLLAMT weiterhin zu allen Zeiten des aktuell gültigen Fahrplans anfahren.   
Linie 013: Die Linie 013 fährt die Haltestelle ELMPT, DEUTSCHES ZOLLAMT nur noch an Schultagen mit sogenannten S-Fahrten zu folgenden Zeiten an:   06:29 Uhr  06:59 Uhr  15:05 Uhr  16:05 Uhr. Für alle anderen Fahrten der Linie 013 ist Endhaltestelle die Haltestelle NOLLESWEG auf der Alten Zollstraße.

Einbruch in Lagerhalle u. LKW

Backstudio Dahlke:
Endgültiges Aus
Dahlke-2015-12-b

13.12.15 - Nach 90 Jahren Bäckerei Dahlke – später Backstudio Dahlke – war in der vergangenen Woche das endgültige Aus angesagt. „Meine Familie und ich bedanken uns ganz herzlich bei unserer treuen Kundschaft!“ so HP. Sein aus Brandenburg kommender Vater hatte die Frau fürs Leben beim Minenräumen in Roermond kennengelernt und blieb in Elmpt „hängen“. Zunächst war die Bäckerei in der Ortsmitte, neben dem jetzigen Ärztehaus. Ab 1968 dann an der heutigen Stelle. Nun also Ruhestand. „Langweilig wird es mir jedoch kaum werden.“ So HP. „Es gibt ja noch die vielfältigen Verpflichtungen für meinen Verein SW Elmpt, dem ich als Vorstand erhalten bleibe.“ –  Einige Geräte aus der Bäckerei stehen noch zum Verkauf. Interessenten können sich unter 02163-83370 informieren. Auch die Geschäftsräume werden weiter genutzt: Ab Frühjahr 2016 wird Kornelia Steger darin eine Apotheke betreiben. - B. N. Foto: B. Nienhaus

Lebendiger Adventskalender 2015
Elmpt-2015-11-Adventskalender

Adventszauber in Elmpt
AdventszauberElmpt-2015-11-a

AdventszauberElmpt-2015-11-b29.11.15 - In gemütlicher Atmosphäre trafen sich Jung und Alt bei wärmenden Getränken und traditionellen süßen und herzhaften Spezialitäten auf dem „Adventszauber“ im und am Altenheim St. Laurentius in Niederkrüchten Elmpt. Den „Adventszauber“ veranstaltete das Altenheim erstmals im Jahre 2010. Seitdem ist er fester Bestandteil der Adventszeit in Elmpt. Auch in diesem Jahr wurde wieder ein Schwerpunkt auf das traditionelle Handwerk gelegt. Man konnte Korbflechter Hermanns bei seiner Arbeit über die Schulter schauen, ebenso Claudia Holthausen vom Boerholzer M-ä-hhh-Werk. Sie demonstrierte und erläuterte den Vorgang des Spinnens, Besonderheiten rundum die Wolle und das Spinnrad. Bei Imker Lennackers konnte man sich umfassend über das Thema Bienenzucht und -haltung informieren und seinen Honig käuflich erwerben. Auch für die musikalische Unterhaltung war bestens gesorgt: Zur Eröffnung des Marktes spielten die Freiweg-Newcomers aus Oberkrüchten im Außenbereich. Leierkastenspieler Sadtkowski sorgte im Laufe des Tages  für nostalgisches Flair.

Um 16:30 Uhr bildete das Konzert der „Lebenslichter“ den krönenden musikalischen Abschluss des Marktes. Die CD der „Lebenslichter“ wurde ebenfalls ganztags zum Kauf angeboten. Erstmals verkauften in diesem Jahr auch die Bewohner des Hauses kleine kreative Schmuckstücke, die im Handarbeitskreis der Bewohner, dem „Nähkästchen“ und in der Garten- und Handwerksgruppe dem „Grünen Daumen“ hergestellt wurden. Mit der Verlosung „Helfen und Gewinnen“, der Lotterie der Freien Wohlfahrtspflege, hatten die Besucher die Chance auf viele interessante Geldpreise, wie zum Beispiel einem Hauptpreis in Höhe von 1000,-€. Der Erlös der Verlosung kommt direkt den Bewohnern zu Gute. Auch für Kinder wurde in diesem Jahr wieder eine Menge geboten. Am Lagerfeuer konnte ein frisches Stockbrot gebacken werden. Kleine und große Gäste freuten sich außerdem in diesem Jahr wieder über tolle Gewinne am Glücksrad. Zusammen mit den regionalen Ausstellern mit ihren Handarbeiten und kulinarischen Leckereien boten sich einzigartige Möglichkeiten einen entspannten Adventssonntag mit der gesamten Familie zu verbringen. Das Café Cappuccino hatte selbstverständlich den ganzen Tag geöffnet und hielt ein breites Angebote an leckeren Kuchen und Torten, sowie Kaffeespezialitäten bereit. - Durch Klick auf das obige Bild gelangen Sie zur Bilderschau.

Rheinland-Taler 2016 für Dr. Karl-Heinz Achten
Achten-Dr. Karl-Heinz

19.11.2015 - Die Landschaftsversammlung Rheinland beschloß auf Vorschlag von Prof. Leo Peters die Verleihung des Rheinland-Talers an den Elmpter Volkskundler Dr. Karl-Heinz Achten. In der Begründung wird auf die vielfältigen Verdienste des Preisträgers um die Erforschung der Geschichte seiner Elmpter Heimat, Niederkrüchtens und des Westkreises Viersen hingewiesen. Seine fundierten Publikationen vor allem auch zur Mundart finden nicht nur in der Fachpresse große Beachtung. Ort und genauer Zeitpunkt der Verleihung stehen noch nicht fest. Rheinlandtaler - was ist das? - B. N.

Elmpt hat einen neuen Schützenkönig!
hier mehr

Restaurant "Elmpter Zollhaus" schließt

09.11.15 - In einer persönlichen Erklärung teilt die Familie Schmeisser mit: "Wir werden unser Restaurant noch bis zum 26.12.15 geöffnet haben. Ab 27.12.15 bleibt unser Restaurant wegen Betriebsaufgabe geschlossen. Auf diesem Wege bitten wir Gäste, die noch im Besitz unserer hauseigenen Gutscheine sind, diese bis zum 26.12.15 bei uns einzulösen. Hiermit möchten wir uns auch bei unseren Gästen für das in uns entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Mit besten Wünschen und viel Erfolg für das neue Jahr, Familie Schmeisser".

Fahranfänger bei Unfall leicht verletzt
Unfall-2015-11-01-Elmpt

05.11.15 - Elmpt - Glück im Unglück hatte am Mittwochabend ein 18-Jähriger aus Wegberg. Er wurde bei einem Unfall auf der Roermoner Straße nur leicht verletzt. Wie er bei der Polizei angab, hatte ein größeres Tier unvermittelt die Fahrbahn überquert. Bei dem Versuch auszuweichen hatte er die Kontrolle über seinen Wagen verloren, war nach links von der Fahrbahn abgekommen, wo sich das Auto überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Die Vermutung, er könne in seinem Auto eingeklemmt sein – weswegen zunächst ein Alarm nicht nur für den Löschzug Elmpt, sondern auch für Kräfte aus Oberkrüchten und Niederkrüchten ausgelöst worden war – bestätigte sich nicht. - Foto u. Text: H. Ahlen

Vogelschuß im November: Es wird einen König geben

Homejacking, Täter müssen Beute zurücklassen

Logo-Dahlke-BackstudioBackstudio Dahlke schließt /
neue Apotheke kommt!

Am 9.12. wird die Bäckerei Dahlke letztmalig Kunden empfangen!
Die Backstudio Dahlke GmbH wurde 1928 gegründet und wird in der dritten Generation von Hans-Peter Dahlke und Sohn Jens geführt. "Ab 10.12. ist Schluß." so teilte Hape Dahlke mir mit. Bis dahin gelten folgende Öffnungszeiten: Bis zum 29.11. die bekannten Zeiten. Ab dem 30.11. bis 9.12. nur noch jeweils bis 12:30. Am Sonntag 6.12. (Nikolaus) von 08:00 - 11:00. Ab dem 10.12. sind dann die Türen endgültig geschlossen. Danach beginnen die Umbauarbeiten und im Frühjahr 2016 wird Kornelia Steeger hier eine neue Apotheke betreiben. - B. N.

Unfall unter Alkoholeinfluß

- Heute, gegen 17.15 Uhr, befuhr ein 49jähriger Niederkrüchtener mit seinem Pkw die Roermonder Straße in Richtung Innenstadt. In Höhe des Hauses 107 kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte ein Haus. Durch ein Lenkmanöver geriet er auf die Gegenfahrbahn, wo mehrere entgegenkommende Fahrzeuge ausweichen mussten, und kollidierte dort mit einem Pkw . Der Niederkrüchtener verriss anschließend das Lenkrad und fuhr nach rechts gegen eine Mauer, wo das Kfz liegen blieb. Dem angetrunkenen Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Er mußte schwerr verletzt im Krankenhaus verbleiben.

Vorschau: Oktoberfest Elmpt 2015

Elmpt-2015-Oktoberfest-schmal (Diese Datei existiert leider nicht mehr.) Die Schützenbruderschaft vom Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt 1625 e.V teilt mit:

Der Vorverkauf für das Oktoberfest 2015 beginnt am 1. Mai.  Hier mehr!

Elmpt-2015-Feuerwehr-Plakat-großTag der offenen Tür - Löschzug Elmpt

Liebe Bürgerinnen und Bürger, am Sonntag, den 06.09.2015 feiern wir unseren jährlichen Tag der offenen Tür für alle Bürgerinnen und Bürger egal ob jung oder alt. Der Tag beginnt um 12.00 Uhr mit musikalischer Unterhaltung durch die Schwalmtalmusikanten. Selbstgebackener Kuchen, Kaffee, Kaltgetränke, ein Imbiss sowie eine Fahrzeugausstellung sorgen auch in diesem Jahr für gute Unterhaltung.
Als besonderes Highlight gibt es in diesem Jahr eine Feuersimulationsanlage, an der jederman selbst einmal löschen darf. Gegen 15.30 Uhr findet die Ziehung der Gewinne aus unserer Verlosung statt. Für die Kinder gibt es zahlreiche Attraktionen wie z.B. eine Hüpfburg, eine Riesenrutsche, Wasserspiele und Kinderrundfahrten mit einem Feuerwehrfahrzeug. All das und noch weitere Überraschungen erwartet sie rund ums Feuerwehrgerätehaus in Elmpt, Florianstraße 2.

Kommen Sie zu uns, feiern Sie mit uns und informieren Sie sich gleichzeitig über die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr.


Retten – Löschen – Bergen – Schützen

Unter diesen vier Begriffen lassen sich die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehren von heute einordnen, denn neben Brandeinsätzen gehören technische Hilfeleistungen (z.B. bei Orkan „ELA“), Ölunfälle, Hilfe bei Verkehrsunfällen, sowie Menschenrettung immer mehr zu den Hauptaufgaben der Feuerwehren! Wir freuen uns, Sie an diesem Tag begrüßen zu können. Ihr Löschzug Elmpt

Pfarre St. Laurentius:
Verabschiedung Walter Platvoetz und andere Termine

31.7.15 - „Liebe Pfarrangehörige und Freunde unserer Pfarrgemeinde! - Das Laurentiushochamt beginnt am Sonntag, dem 9.8. um 10 Uhr und ist verbunden mit der Verabschiedung unseres langjährigen Kirchenmusikers Walter Platvoetz. Unter seiner Leitung erklingen die Missa brevis in C-Dur von Ch. Gounod in einer eigenen Bearbeitung für 2 Solisten, Chor, Streicher, 2 Hörner und Pauken sowie Werke von A. Bruckner, C. Franck und H. Schütz. Mitwirkende sind: Julia Stumpf, Sopran, Ellen Dauben, Alt, die Kirchenchöre St. Rochus Dalheim und Johann Baptist Wildenrath, eine Choralschola, Mitglieder der Niederrheinischen Sinfoniker sowie mit Herrn Platvoetz befreundete Kollegen und Musiker. Nach dem Hochamt lade ich alle Mitfeiernden herzlich zum Frühschoppen anlässlich der vor wenigen Tagen erfolgten Vollendung meines 60. Lebensjahres ein. Das Hochfest Mariä Himmelfahrt (15.8.) fällt in diesem Jahr auf einen Samstag. Wie schon vor einigen Jahren praktiziert, feiern wir es auch an diesem Tag. Die Prozession von der Pfarrkirche zur Kapelle zieht um 18 Uhr los; im Anschluss halten wir in der Kapelle das feierliche Hochamt, in dem auch die Kräuterweihe vorgenommen wird. In Vorfreude auf diese Festtage grüßt herzlich Ihr/Euer Pastor“

Platvoetz-WalterWalter Platvoetz:
Vielen von Ihnen ist sicherlich bekannt, dass ich seit der letztjährigen Fastenzeit, bedingt durch einige OP’s und Rehamaßnahmen, meinen Diensten als Kirchenmusiker kaum noch nachkommen konnte. Erfreulicherweise bot sich dann eine relativ schnelle Lösung für meine Nachfolge an.  Seit März hat die Kirchenmusikerin Sigrid Sendler meine hiesigen Tätigkeiten übernommen. Hierzu wünsche ich ihr eine glückliche Hand, immer wieder neue Erkenntnisse für die Mitgestaltung der Liturgie und Freude an der Musik. Meine Hauptaufgabe sah ich immer in der Mitwirkung bei der Auswahl liturgiebezogener Gesänge und in deren Begleitung. Gleichermaßen hatte ich aber auch Freude am Musizieren an der Orgel, mit Chören, den verschiedensten Gesangs- und Instrumentalsolisten und ganz besonders beim Erarbeiten von kleineren, aber auch größeren Werken bspw. mit Musikern der Niederrheinischen Sinfoniker. Herrn Pastor Weihrauch danke ich in besonderer Weise für die künstlerischen Freiheiten, die er mir gestattete, aber auch für seine Kritik. Ich danke allen, die mich begleitet haben und die ich begleiten durfte, um ihnen Freude und Erbauung, aber auch Trost und Zuversicht zu schenken. Diejenigen, die mich vielleicht nicht immer verstanden haben, bitte ich um Nachsicht, und diejenigen, bei denen es vielleicht nötig ist, um Entschuldigung. Ich danke den vielen Priestern, Kollegen und Mitarbeitern, den Chormitgliedern, Gesangs- und Instrumentalsolisten, den Orchestermitgliedern und den Förderern, die mich immer wieder ermutigten, nach Rückschlägen weiter zu machen, aber auch  meiner Familie, die immer wieder Verständnis zeigte,  wenn ich Dienst und Familie unter einen Hut bekommen musste. Meinen größten Dank jedoch sage ich meinem Schöpfer. Ich freue mich sehr darauf, diesen Dank für 44 Jahre hiesiger Tätigkeit und insgesamt über 50 Jahre im Dienst an der Kirchenmusik mit möglichst vielen von Ihnen beim Laurentiushochamt vor Gott tragen zu können und Ihnen auch beim anschließenden Frühschoppen begegnen zu dürfen. Ihr Walter Platvoetz

Tageswohnungseinbruch in Einfamilienhaus

Hoffest auf dem Steinkenrather Hof
Steinkenrather Hof-2015-1

07.06.15 - Mit viel Liebe und unter Einsatz der gesamten Familie wurde den Besuchern des Hoffestes einiges geboten und gezeigt. Interessierte konnten sich in die Geheimnisse des Korbflechtens einweihen lassen, Kinder wurden geschminkt und Treckerfreunde bewunderten Oldtimer. Auch die moderne Technik kam nicht zu kurz: Der Renner der Saison, Vorwerks Thermomix, wurde intensiv vorgeführt.Natürlich hatte der Hofladen geöffnet, eine Cafeteria mit viel, viel Kuchen wurde stark frequentiert.  …und für die Kinder eine weitere Gaudi: Slalomfahren mit Treckermodellen! Zudem wurde „gefilzt“ (Herstellung von Filztextilien) und für die weitere Stärkung sorgte Jansens Imbiß. Auch die reine Information kam nicht zu kurz – in einem Gebäudeteil war eine sehenswerte Ausstellung über die moderne und nachhaltige Landwirtschaft aufgebaut. Durch Klick auf das obige Bild gelangen Sie zur Bilderschau. - B. N.

Kevelaer-Wallfahrt 2015
Elmpt-2015-Kevelaer-Plakat

Hier können Sie das Anmeldeformular zur Kevelaerwallfahrt 2015 herunterladen.

Dankeswort des Schützenkönigs 2014 Richard Coenen

Klängerabend im Haus Hansen

Sicherheitsglas verhindert Einbruch

Nach 43 Jahren: 
Organist u. Chorleiter Walter Platvoetz hört auf

Platvoetz-WalterAm 28. Februar endete die Amtszeit von Walter Platvoetz als nebenamtlicher Kirchenmusiker unserer Pfarrgemeinde. 43 Jahre versah er hier als Organist und Chorleiter seinen Dienst. Dabei gestaltete er unsere Gottesdienste mit durch sein Orgelspiel, durch die Mitwirkung des Kirchenchors, der kfd-Singgruppe, des Kinderchors und der Flötengruppe sowie durch Gesangs- und Instrumentalsolisten und auswärtige Chöre. Mit dem Kinderchor führte er Singspiele auf. Mit verschiedenen Mitwirkenden gestaltete er Konzerte.  Auch im Namen der Gremien danke ich Herrn Platvoetz herzlich für seinen engagierten, kompetenten und bereichernden Dienst und wünsche ihm weitere gesundheitliche Fortschritte, die es uns bald ermöglichen, ihn in einem angemessenen Rahmen in den Ruhestand zu verabschieden. Für Aushilfen stellt er sich weiter zur Verfügung.

Am 1. März begann in der Nachfolge von Walter Platvoetz Frau Sigrid Sendler, die sich nachfolgend selbst vorstellt, ihren Dienst als Kirchenmusikerin in unserer Pfarre. Auch im Namen der Gremien heiße ich sie herzlich willkommen und wünsche ihr Gottes Segen für die neue Aufgabe. - Pastor W. Weihrauch

Sendler-Sigrid-ElmptSigrid Sendler - die neue Kirchenmusikerin
Hallo! Ich bin in der Weggemeinschaft Brüggen und in Elmpt als hauptamtliche Kirchenmusikerin neu eingestellt und freue mich sehr darauf, hier als Chorleiterin und Organistin tätig zu sein. Hier möchte ich mich kurz vorstellen: Als Kind zweier Österreicher in Deutschland (Dortmund und Trier) aufgewachsen, habe ich durch das Singen im Chor meine Liebe zur Kirchenmusik entdeckt. Bei uns spielt die ganze Familie Klavier, und so habe ich auch mit diesem Instrument nach der Schulzeit mein Hochschulstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien begonnen. Später kam die Orgel dazu und schließlich Kirchenmusik. Nachdem ich meine Diplome mit Orgel und Klavier in Wien gemacht habe, wo ich auch beruflich als Kirchenmusikerin und Instrumentalpädagogin tätig war, bin ich nach Norwegen aufgebrochen, um dort ebenfalls als solche zu arbeiten, zusätzlich als Musiklehrerin an einer Gesamtschule. In dieser Zeit habe ich pendelnderweise mein in Wien begonnenes Kirchenmusikstudium in Graz abgeschlossen. Durch den Aufenthalt in Norwegen konnte ich meine bisherigen kirchenmusikalischen Erfahrungen und meine klassische Ausbildung durch die Praxis in einer anderen Musikkultur und durch viel Jugendarbeit sehr bereichern.  2013 bin ich nach Deutschland zurückgekehrt und habe im Sauerland als Kirchenmusikerin an einer Schwerpunktstelle gearbeitet. Von dort habe ich mich auf die Stelle in Brüggen/Bracht/Born/Elmpt beworben und bin froh, nun an diesen schönen Orten tätig zu sein, die mir auch einen näheren Kontakt zu einem Teil meiner Familie ermöglichen. Wenn man mich nach meiner Lieblingsmusik fragt: Eigentlich gibt es die nicht. Aber ein wichtiges Zentrum ist für mich Johann Sebastian Bach. Seine Werke empfinde ich als zeitlos, unumstößlich und immer wieder neu zu entdecken. In der Praxis arbeite ich mit fast allen Musikstilen gerne. Wichtig ist für mich, dass die Musik in guter Qualität dargebracht wird, egal, ob es auf einfachem oder auf schwierigem Niveau ist.  Wenn neben dem Musizieren Zeit bleibt, gehe ich gerne in die Natur, oder ich lese etwas, und ich tanze sehr gerne.  Die bisherigen Begegnungen mit meinen zukünftigen Mitmenschen haben mir das Gefühl gegeben, hier sehr gut aufgehoben zu sein! Auf ein gutes Miteinander freut sich Ihre Sigrid Sendler

Geplanter EDEKA-Markt im Landschaftsschutzgebiet

Bekanntlich ist der EDEKA-Markt an der Hauptstraße nach Angaben des Betreibers zu klein geworden. Daher möchte die Gemeinde Niederkrüchten planerisch einen neuen Standort ausweisen - und das in einem bestehenden Landschaftsschutzgebiet. In einer online-Petition haben sich bisher viele Bürger nicht nur unserer Gemeinde dagengen ausgesprochen. Hier die Einzelheiten zur Online-Petition! https://www.change.org/p/untersagen-sie-den-bau-eines-edeka-vollsortimenters-im-landschaftsschutzgebiet-edeka-d,

Tageswohnungs-Einbrecher gestört

15.01.15 - "Augen auf für nebenan", dieser Vorbeugungshinweis hat dazu geführt, dass Einbrecher entdeckt und vermutlich ohne Beute von einem Einfamilienhaus auf der Alte Kahrstraße geflüchtet sind. Der Mann hatte am Mittwoch, gegen 19:40 Uhr, im Vorbeifahren den Schein von Taschenlampen wahrgenommen und daraufhin die Bewohnerin angerufen, um sich zu erkundigen, ob alles in Ordnung sei. Als diese erklärte, dass niemand zu Hause sei, begab sich der aufmerksame Mann zu dem Einfamilienhaus. Hier traf er an der Gebäuderückseite auf zwei Männer, die bei seinem Eintreffen in Richtung Landstraße flüchteten. Die Männer waren etwa 180 cm groß, dunkel gekleidet und mit Sturmhauben maskiert. Sie trugen Handschuhe. Eine Fahndung der Polizei verlief negativ. Die Kripo stellte vor Ort fest, dass die Einbrecher alle Rollladen hochgeschoben und mit Ästen arretiert hatten. An einem der so präparierten fenstern rissen sie Lamellen der Rollladen ab und hebelten das Fenster auf. Vermutlich waren die Täter ins Haus eingestiegen, aber vermutlich durch die Störung ohne Beute geflüchtet. Hinweise erbittet das KK 2 unter der Rufnummer 02162/377-0

Wegekreuz-Pflege durch Schützenbruderschaft
Elm-15-01-Wegekreuz-vorher

Hier zum Bericht auf der Bruderschafts-Seite

Viele Fragen rund um ein brennendes Motorrad

Elm-14-Brennendes MotorradGroß-Suche nach „Vermisstem“ gerade noch abgewendet

01.01.14 - Elmpt (hei). Nach einer ruhigen Silvesternacht ohne Einsätze hatte die Feuerwehr in Niederkrüchten dann am Neujahrsabend viel zu tun. Für den Löschzug Oberkrüchten war es nach einer Türöffnung für eine gestürzte Person dann schon der zweite Einsatz im neuen Jahr, als um 18.03 Uhr die Alarmierung kam, dass auf der A52 zwischen Elmpt und Roermond ein PKW brenne. Die Löschzüge Elmpt und Oberkrüchten rückten aus – und fanden kein Auto, sondern ein ordentlich auf den Ständer gestelltes Motorrad, eine Honda, die auf dem Seitenstreifen in hellen Flammen stand.
Von Fahrer oder Fahrerin fehlte jede Spur. Was war passiert? Auf niederländischer Seite war fast zeitgleich ein Notruf eingegangen, der einen Rettungswagen auf die A52 anforderte? Hatte sich der Fahrer verletzt? Stand er unter Schock? War er vielleicht über den Wildzaun geklettert und irrte nun im Wald umher?
Die Autobahnpolizei ließ zunächst an der Adresse der Halterin in Schwalmtal nachforschen – und bat parallel die Feuerwehr bereits um Amtshilfe. Wehrleute suchten im angrenzenden Wald, setzten auch ihre Wärmebildkamera ein. Die kann Wärmepunkte noch in einer Entfernung von mehreren Kilometern ausmachen, auch wenn man dann nicht mehr klar erkennt, um was es sich handelt. Allerdings zeigte die Kamera in größerer Entfernung nichts, und in der Nähe nur Wildschweine, die auch noch eindeutig als solche zu erkennen waren.
Bei der Halterin stellte sich heraus, dass ein größerer Personenkreis Zugang zu den Schlüsseln der Maschine hatte, und dass ein oder zwei Personen, die damit unterwegs sein könnten, nicht zu Hause waren. Also sollte die Suche ausgeweitet werden. Nachdem die Maschine von einem Abschleppunternehmen abtransportiert worden war, wurde die Autobahn geräumt und Polizei und Feuerwehr richteten einen neuen Treffpunkt am alten Zollamt ein. Auch der Löschzug Niederkrüchten wurde noch hinzugezogen. Insgesamt 61 Feuerwehrleute standen zur Suche bereit. Mit Hilfe von Waldbrandkarten wurden die Einsatzgebiete verteilt. Die Polizei hatte zudem einen Hubschrauber angefordert, der nach einer Personensuche in Grevenbroich auch noch gekommen wäre. Auch Suchhunde waren bereits angefordert.
Um kurz nach 21 Uhr kam aber die erlösende Nachricht, dass eine weitere Suche nicht erforderlich sei, weil an der Adresse in Schwalmtal ein Mann aufgetaucht sei, der auf Befragen durch die Polizei eingeräumt habe, dass er mit der Maschine unterwegs gewesen sei.
Warum er den Unfallort verlassen hatte und wie es eigentlich zu dem Brand kommen konnte, wird nun die Polizei ermitteln. Die Feuerwehr jedenfalls konnte nach drei Stunden in der Kälte wieder abrücken, zu der Suchaktion kam es nicht mehr. - Heike Ahlen

Rückblick auf eine besinnliche Adventszeit
Elm-14-AdventskalenderFenster
Durch Klick auf das Bild gelangen Sie zur umfassenden Darstellung

Einbruch in Mehrfamilienhaus, Bargeld und Spielekonsole entwendet

Adventsmarkt in Elmpt
Elmpt-14-Adventsmarkt

30.11.14 - Eine schöne Tradition ist mittlerweile der Adventsmarkt am und im St. Laurentius-Altenheim. "Handgemachte Musik, kein "Last-Christmas"-Gedudel vom CD-Spieler!" So die Eheleute Gillessen mit Klein-Carlo. "Deswegen kommen wir jedes Jahr wieder hierher." Dazu dann die vielen kleinen Leckereien... ...und wem es zu kalt wurde der konnte sich beim Konzert der Damen in der Aula des Altenheimes aufwärmen.  Sehen Sie hier meine Impressionen als Bilderschau. - B. N.

Erster Preis für Simsalabim

Simsalabim-Urkunde-201428.11.14 - Das Familienzentrums „Simsalabim“ in Niederkrüchten-Elmpt  hat am großen Rezepte-Wettbewerb der Kitas in NRW teilgenommen. Seit 2001 ist unsere Einrichtung „Anerkannter Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW“ und seit dem Jahre 2012 dürfen wir das Zertifikat „Anerkannter Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW mit dem Pluspunkt Ernährung“ tragen.

 Neben noch anderen wichtigen Schwerpunkten in der Arbeit mit den Kindern, bildet die gesunde Ernährung einen wesentlichen Konzeptschwerpunkt unserer Einrichtung. Es ist uns wichtig, dass alle Kinder gehaltvolle, ausgewogene und frisch zubereitete Mahlzeiten zu sich nehmen. Eine Kochkraft bereitet aus diesem Grund täglich eine frische Mittagsmahlzeit für alle zu. Alle, das heißt auch für alle Erzieherinnen, denn diese nehmen das Mittagessen gemeinsam mit den Kindern ein. Das Frühstück wird in Buffetform gereicht und am Nachmittag gibt es einen kleinen Imbiss. Bei der Zubereitung aller Speisen legen wir Wert darauf, dass ausschließlich frische und aus kontrolliert biologischem Anbau stammende Zutaten verwendet werden. Auf die Verwendung von Zucker, Weißmehl, Bindemittel, herkömmliche Fertigprodukte, sowie Zutaten mit Farb- und Konservierungsstoffe wird konsequent verzichtet. Aus diesem Grund arbeiten wir seit vielen Jahren mit dem ortsansässigen Biolandhof Bolten zusammen. Unser Ernährungskonzept ist von einer Oecotrophologin geprüft und die Zusammensetzung der Mahlzeiten entspricht den Vorgaben der Ernährungspyramide des aid.

 Um die Haltung gegenüber der gesunden Ernährung über die Mahlzeiten hinaus zu „leben“, gibt es außerdem eine Kinderkochgruppe, die einmal in der Woche stattfindet. Sie erfreut sich großer Beliebtheit. In der Kinderkochgruppe werden kleine, einfache Speisen, wie zum Beispiel Bananenmilch oder Zitronenquark, von den Kindern selbständig hergestellt. Um den Kindern ein großes Maß an Selbständigkeit zu ermöglichen, sind die einzelnen Arbeitsschritte dieser Rezepte in einfachen Bildern dargestellt. Die Kinderkochgruppe, die sich in ihren Grundlagen an den Grundlagen unseres Ernährungskonzeptes orientiert, soll den Kindern unter anderem die einfache Zubereitung kleiner Speisen zeigen und Freude am „Kochen“ wecken. Schlussendlich sollen die Kinder beim Erlernen einer eigenverantwortlichen Ess- und Ernährungsweise begleitet und unterstützt werden.

Für die Teilnahme am großen Rezepte-Wettbewerb der Kitas in NRW kam aus diesem Grund schnell als Lieblingsrezept die gelbe Linsensuppe in Frage. Die Zubereitung wurden in Bildern gemäß der verschiedenen Arbeitsschritte dargestellt. Ganz genau so, wie es in der Kinderkochgruppe üblich ist. Bei der gelben Linsensuppe handelt es sich übrigens um eine typische persische Speise, die die Köchin der KiTa (die im Iran aufwuchs und dort lange lebte) nahe brachte und zum Lieblingsrezept machte. Mit diesem Rezept wurde der 1.Preis in NRW belegt! - U. Bauckhage

Lebendiger Adventskalender 2014
Elmpt-13-Adventsfenster-beleuchtet

Auch in 2014 werden Jung und Alt, Elmpter und Overhetfelder Familien den "Lebendigen Adventskalender" gestalten. Die einzelnen Gastgeberinnen und Gastgeber gestalten ein Fenster und bereiten ein kleines Programm vor. Im Anschluß wird ein warmes Getränk gereicht. Einen Becher bringt jeder mit. Alles findet im Freien statt. Bringen Sie bitte eine Laterne oder Windlicht mit.  Hier die einzelnen Stationen zum Herunterladen.

Polizeibeamter im Einsatz verletzt

21.10.14 - Am Montagabend um 19.57 Uhr wurde auf dem Hillenkamp ein Polizeibeamter bei einem Einsatz verletzt. Bei dem Versuch anlässlich eines Einsatzes wegen häuslicher Gewalt zwischen Stiefvater (27Jahre) und Stiefsohn (13Jahre) den Sachverhalt zu klären und die Streitenden zu trennen, sowie den aggressiven Stiefvater des Hauses zu verweisen, richtete sich die Aggression sowohl des Stiefvaters als auch der übrigen Familienangehörigen gegen die einschreitenden Polizeibeamten. Ein 51jähriger Beamter der Polizeiwache Nettetal wurde hierbei verletzt und musste mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht werden. Er konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden, ist aber bis auf weiteres nicht dienstfähig.

Neuer Vogelschußtermin: Hier mehr

Nach Einbruch flüchtiger Tatverdächtiger konnte festgenommen werden

15.10.14 - Der nach einem Einbruch in ein Haus an der Straße "Steinkenrath" vom 14.10.2014, 03.50 Uhr, flüchtige Mittäter wurde inzwischen ebenfalls im Zuge der weiteren Ermittlungen festgenommen. Das Fahrzeug des 25jährigen Dülkeners konnte durch die Polizei in Tatortnähe aufgefunden und sichergestellt werden. Im Fahrzeug fanden die Beamten nach einer Durchsuchung auf richterlichen Beschluss diverses Einbruchswerkzeug. Der Dülkener, dessen Freundin bei dem Einbruch von einem Hausbewohner festgehalten und der Polizei übergeben worden war, wird nun dem Haftrichter vorgeführt.

Hausbewohner hält Einbrecherin nach Handgemenge fest / Automarder vertrieben

 14.10.14 - Ein resoluter Hausbewohner trifft in der Nacht zu Dienstag auf eine Einbrecherin und überwältigt sie. Ein zweiter Tatverdächtiger ist vermutlich flüchtig. Am 14.10.2014, um 03.50 Uhr, wird ein 46jähriger Bewohner eines Hauses an der Straße "Steinkenrath" von Geräuschen aus dem Keller geweckt. Als er dort nachsieht, steht er plötzlich vor der 23jährigen Tatverdächtigen. Er reagiert sofort und hält nach einem kurzen Gerangel die sich heftig wehrende junge Frau fest, bis die inzwischen informierte Polizei eintrifft. Die Fahndung nach einem zweiten Tatverdächtigen, der zusammen mit der 23Jährigen vermutlich durch ein Kellerfenster in das Haus eingestiegen ist, bleibt zunächst ohne Erfolg. Die Tatverdächtige wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen. Die Ermittlungen dauern noch an.

Elmpt: Automarder von Fahrzeughalter vertrieben
Als drei Automarder vom Fahrzeughalter entdeckt werden, flüchten sie ohne Beute. Am Montag, 13.10.2014, um 23.05 Uhr, wird ein 34jähriger Niederkrüchtener aufmerksam, als auf einem Garagenhof an der Lessingstraße, wo er seinen Pkw abgestellt hat, der Bewegungsmelder die Beleuchtung einschaltet. Bei einem Blick aus dem Fenster sieht er drei Männer, die sich an seinem Fahrzeug zu schaffen machen. Als diese ihn bemerken, flüchten sie zu Fuß. Zur Beschreibung kann nur gesagt werden, dass einer der Männer eine auffällig gelbe Jacke trug. Hinweise von Zeugen oder von weiteren Geschädigten nimmt das Kriminalkommissariat Nettetal unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen.

125 Jahre Löschzug Elmpt

Elm-Feuerw-Unfall-Übung


Oktoberfest der Schützenbruderschaft Elmpt: Bericht hier

Ausstellung im Hause Polmans
Polmans-Ausstellung-2014

Polmans-Ausstellung-2014-Bild30.08.14 - Vier „Künstler“, die sich die Malerei  zum Hobby gemacht haben präsentierten am Freitag und Samstag in Haus und Garten der Familie Polmans in Elmpt ihre Werke. Marlies Brauckmann aus Overhetfeld  stellte neben ihren großformatigen Ölbildern sehr anspruchsvolle Specksteinskulpturen aus, die von allen bestaunt wurden. Dagmar Kerner beschäftigt sich mit dem Urgestein und stellte gemalte Steine  als  Aquarelle aus, die von Landschaftsbildern mit Motiven vom Niederrhein umrahmt wurden. Georg Weuthen aus Amern hatte groß- und kleinflächige Ölbilder mit Motiven, die zum Nachdenken anregten, ausgestellt. Dieter Polmans stellte Acrylbilder und Collagen aus, die durch ihre hellen Farben geprägt waren. Da zahlreiche Bilder auch religiöse Motive darstellten, lag es nahe, die Gruppe „Augenblicke“ aus Schwalmtal zur Vernissage am Freitagabend spielen zu lassen, wobei sich tatsächlich die Gedanken in einigen Liedern  widerspiegelten. - An beiden Tagen kam es zu einem angeregten Gedankenaustausch und zahlreichen anregenden Gesprächen mit den Besuchern, die sich von der Vielfalt der Werke sehr angetan zeigten. Durch Klick auf das Bild links gelangen Sie zu einer kleinen Bilderschau.

Nachruf
Kaumanns-Hans-sw
Hans Kaumanns

Implodierter Fernseher verursachte Hausbrand

Am Samstag, 16. August 2014, gegen 19:30 Uhr, ging vermutlich durch einen technischen Defekt der alte Röhrenfernseher in einem Einfamilienhaus auf der Uhlandstraße in Niederkrüchten-Elmpt in Flammen auf. Obwohl der Hausbesitzer das Gerät noch ins Freie bringen konnte, breitete sich das Feuer über die Inneneinrichtung des Wohnzimmers aus. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 EUR. Der Hausbesitzer wurde bei der Aktion leicht verletzt und zur Behandlung dem AKH Viersen zugeführt.

Blitzeinbruch in Tankstelle

04.07.14 - Ein Einbrechertrio erbeutet bei einem Blitzeinbruch in ein Tankstellengebäude eine noch unbekannte Menge an Zigaretten. Die drei mit einer Sturmhaube maskierten unbekannten Tatverdächtigen fuhren am 04.07.2014, um 04.30 Uhr, mit einem silbernen 1er BMW mit vermutlich niederländischem Kennzeichen auf das Tankstellengelände an der Mönchengladbacher Straße. Sie schlugen brachial eine Scheibe ein und stiegen in den Verkaufsraum ein. Dort rafften sie eine unbekannte Menge Zigarettenstangen und Zigarettenschachteln verschiedener Marken zusammen. Sie verschwanden in aller Eile wieder und ließen ein Bettlaken, das sie für den Transport mitgebracht hatten, vor Ort zurück. Hinweise auf die Tatverdächtigen oder das benutzte Fahrzeug nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen.

Mopedfahrer aus Elmpt schwer verletzt

03.04.14 - Mit schweren Verletzungen musste ein 69 Jahre alter Motorrollerfahrer aus Niederkrüchten ins Krankenhaus geflogen werden. Der Elmpter war am Donnerstag, um 11.45 Uhr auf der L372 unterwegs. An der Kreuzung mit der Schellerstraße fuhr er ungebremst auf einen an der Ampel wartenden Pkw auf. Der Fahrer dieses Pkw, ein 74jähriger Viersener verletzte sich bei dem Unfall leicht. Der Rollerfahrer selbst zog sich bei dem Aufprall schwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in Duisburg geflogen werden. Die Kreuzung blieb für die Zeit der Unfallaufnahme und die Landung des Hubschraubers etwa bis 12.30 Uhr gesperrt.

Hier geht es zur Kirmesseite 2014

Elm-14-02-König-BrustbildElm-14-06-Plakat-großVerfolgen Sie auf der Kirmesseite den

Verlauf des Schützenfestes Elmpt

vom Röschendrehen bis Kirmessonntag.

Schützenkönig: Richard Coenen - Minister: Daniel in der Smitten und Martin Dohmen

Simsalabim: 25 Jahre Ute Bauckhage!

Bauckhage-Ute22.05.14 - Seit nunmehr 25 Jahren ist Ute Bauckhage die "gute Seele" des Familienzentrums "Simsalabim".  Unter ihrer Leitung entstand das pädagogische Konzept der Einrichtung, welches sich durch besondere Schwerpunkte auszeichnet.

Kinder, Eltern, Kollegen und der Vorstand bedankten sich im Rahmen einer Jubiläumsfeier für ihr Engagement, ihr Herzblut und die stets vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Weiterentwicklungen, Herausforderungen und die Qualität der Kindergartenarbeit waren für Frau Bauckhage immer sehr wichtig, daher hat sie sich 2006 entschlossen ein Qualitätsmanagementsystem für die Kindertagesstätte auf den Weg zu bringen. 2008 engagierte sie sich für den Ausbau zum Verbund-Familienzentrum NRW in Zusammenarbeit mit der Kindertagesstätte „Abenteuerland“ des DRK. Als 2010 die Einführung der U3-Betreuung rechtswirksam wurde, war es für Frau Bauckhage keine Frage auch in ihrer Einrichtung Kinder unter drei Jahren aufzunehmen, nicht nur im Regelbereich, sondern auch für die Kinder mit Behinderung.

Alle sind davon überzeugt, dass ohne Frau Bauckhage der hohe Qualitätsstandard nicht erreicht und erhalten worden wäre.

Im Familienzentrum Simsalabim werden heute 32 Kinder mit und ohne Behinderung im Alter von 2 bis 6 Jahren in zwei Gruppen betreut.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier!

Attacke auf den Starenkasten

Elmpt-14-Starenkasten19.05.14 - Zurzeit kann der "Starenkasten" auf der Hauptstraße in Elmpt lediglich die Geschwindigkeit der Stare und anderer fliegender Geschöpfe fotografisch sichern, aber nicht die der "tief fliegenden" Straßenbenutzer. Die stationäre Geschwindigkeitsüberwachung wurde am Samstagabend erheblich beschädigt und so aus ihrer Verankerung gedrückt, dass sie im Moment nur Luftbilder machen könnte. Eine Zeugin meldete sich am Samstag, gegen 23:55 Uhr, bei der Polizei und meldete die Attacke gegen den Starenkasten. Die Frau hatte beobachtet, wie ein Traktor zunächst einige Meter vor dem Starenkasten anhielt. Dann schaltete der Fahrer die Fahrzeugbeleuchtung aus, fuhr die Gabel des Traktors hoch und rammte über den Gehweg fahrend den Mast der Messanlage. Danach entfernte sich der grüne Traktor in Richtung Brüggen.

Bei dem Fahrer soll es sich um einen blonden Mann gehandelt haben. Der Aufenthalt des Traktors an Ort und Stelle soll mehrere Minuten gedauert haben.

Hinweise auf den Traktor zu später Stunde in Elmpt nimmt die Kripo Nettetal unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen, die wegen Verdachts der gemeinschädlichen Sachbeschädigung ermittelt.

Oktoberfest Elmpt: Kartenvorverkauf beginnt

Elmpt-Oktoberfest-2014-PlakatLiebe Oktoberfestfreunde,

zunächst möchten wir uns auch an dieser Stelle für Ihren zahlreichen Besuch beim Elmpter Oktoberfest im vergangenen Jahr bedanken. Im ausverkauften Festzelt brachten die Wülfershäuser mit Ihrem Programm wieder echte Oktoberfeststimmung nach Elmpt. Rückblick auf 2013.  Bereits heute möchten wir Sie einladen unser  Elmpter Oktoberfest am 20.September 2014 zu besuchen.  Auf Grund der großen Resonanz im vergangenen Jahr möchten wir Sie bitten, rechtzeitig Ihre Eintrittskarten für die Veranstaltung am 20.9.2014 zu erwerben. Es erwartet Sie 6 Stunden tolle Oktoberfeststimmung mit Trachtenprämierung.  Der Kartenvorverkauf hat bereits am 1. Mai 2014 in den Vorverkaufsstellen und im Internet begonnen.

Der zünftige und eintrittsfreie bayrische Frühschoppen am Sonntag ab 11:30 Uhr ist sicherlich wieder einen besonderen Besuch wert.  Der Vogelschuss beginnt im Festzelt am Sonntag 21.9.2014 um 14:00 Uhr

Für das leibliche Wohl bei den Veranstaltungen werden wie im vergangenen Jahr verschiedene leckere Oktoberfestspezialitäten angeboten. Auch wird es am Sonntag zusätzlich Kaffee und Kuchen und ein Unterhaltungsprogramm für Kinder geben.  An beiden Tagen lassen es die Wülfershäuser wieder richtig krachen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch wenn es bereits um 19:00 Uhr wieder heißt:

O´zapft is !  - Schützenbruderschaft vom Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt 1625 e.V.

Hundebellen vertreibt Einbrecher

Wie erst am 27.03.2014 bei der Polizei angezeigt wurde, hat Hundegebell möglicherweise auf der Overhetfelder Straße Einbrecher vertrieben. Am Sonntag, 23.03.2014, zwischen 22.30 Uhr und 23.30 Uhr, bellten die Hunde einer Familie an der Overhetfelder Straße aufgeregt. Die Bewohner des Hauses hörten Geräusche an der Haustür, die sofort aufhörten, als sie im Inneren des Hauses das Licht einschalteten. An der Haustür fanden sich bei genauerem Hinsehen deutliche Einkerbungen. Außerdem hatte man im näheren Umfeld häufiger Transporter mit auswärtigen Kennzeichen beobachtet, die anscheinend ziellos umherfuhren. Die Kriminalpolizei rät: "Achten Sie auf verdächtige Personen und Fahrzeuge, die sich normalerweise nicht in ihrem Wohnbereich aufhalten. Eine gute und aufmerksame Nachbarschaft ist eine wichtige Komponente um Einbruchsdiebstähle zu vermeiden. Sollten Sie jemanden bemerken, der sich am Eigentum ihrer Nachbarn zu schaffen macht, informieren Sie sofort die Polizei. Nutzen Sie hierfür ruhig den Notruf, die 110."

Unfall-2014-01-An der BeekAn der Beek: Schwerer Glatteis-Unfall

14.02.14 - Am Freitag um 08.26 Uhr verletzte sich eine 55jährige Brüggenerin bei einem Verkehrsunfall auf der Straße "An der Beek" schwer. Die Brüggenerin befuhr mit ihrem Pkw Mercedes die L37 aus Richtung Brüggen in Fahrtrichtung Elmpt. Am Ende einer langgezogenen Rechtskurve verlor sie, vermutlich aufgrund eisglatter Straße, die Kontrolle über ihr Auto und kam ins Schleudern. Noch auf der Fahrbahn drehte sich der Mercedes um 180 Grad und kam nach links von der Straße ab. Auf dem Grünstreifen überfuhr das Fahrzeug ein Bushaltestellenschild, schleuderte über den Geh-/Radweg und überschlug sich dann an der abschüssigen Böschung. Anschließend kam der Pkw auf den Rädern, unmittelbar am Rand des dortigen Baches, zum Stillstand. Nach dem Unfall klagte die Fahrerin über Rückenschmerzen. Die Feuerwehr barg sie daher durch vorsichtig aus dem Auto. Anschließend wurde sie zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Am Mercedes entstand Totalschaden.

Fettfilter löste Brand in Dunstabzugshaube aus

26.1.14 - Ursache für den Brand in der Küche eines Einfamilienhauses an der Hauptstraße war vermutlich die Selbstentzündung einer Dunstabzugshaube. Als die 49jährige Bewohnerin sich am Sonntag um 22.00 Uhr einen Snack zubereiten wollte, fing der Fettfilter Feuer. Bei ersten Löschversuchen zogen sich zwei Familienangehörige, der 53jährige Ehemann und der 12jährige Sohn, leichte Rauchvergiftungen zu und verblieben zur Beobachtung über Nacht im Krankenhaus. Ein Fremdverschulden kann als Brandursache ausgeschlossen werden. Es entstand kein Gebäudeschaden.

Verkehrsunfall fordert vier Verletzte

12.01.14 - Drei Leicht- und eine Schwerverletzte forderte ein Verkehrsunfall auf dem Nollesweg in Elmpt am Sonntag, um 18:20 Uhr. Ein 26-jähriger Autofahrer aus dem niederländischen Vlodrop befuhr die Abfahrt der Autobahn 52 aus Richtung Roermond kommend. Er wollte nach links in den Nollesweg abbiegen. Hierbei übersah er offenbar den aus Fahrtrichtung Roermonder Straße kommenden Pkw, den eine 51-jährige Frau aus Elmpt steuerte. Diese konnte trotz Vollbremsung eine Kollision nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall wurde die Elmpterin sowie drei ihrer insgesamt vier Mitfahrer verletzt. Die Fahrerin sowie zwei 77 und 23 Jahre alte Frauen aus Schaag bzw. Breyell erlitten leichte Verletzungen. Eine auf dem Rücksitz befindliche 23-jährige musste in stationärer Krankenhausbehandlung bleiben. Ein 49-jähriger Mitfahrer aus Breyell blieb ebenso unverletzt wie der niederländische Fahrer und seine beiden Mitfahrer. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Fahrer aus Vlodrop musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 275 Euro hinterlegen.

Lebendiger Adventskalender - Jung und Alt - Groß und Klein
Elmpt-13-Adventsfenster

Elmpt-13-Adventsfenster-beleuchtet12.12.13 - Ein Besuch beim "Lebendigen Adventskalender" - diesmal Kreithövel

Im vergangenen Jahr hatte mich schon der "lebendige Adventskalender" in Overhetfeld fasziniert - so wollte ich doch zumindest einmal mit meiner Kamera auch in Elmpt dabei sein. ...und es hat sich gelohnt. Trotz Kälte hatten sich ca 50 Personen aus der Nachbarschaft, aus Elmpt und auch aus Overhetfeld eingefunden um den Musikdarbietungen der Freizeitmusikgruppe "Mobile" (Leitung: Antje Küper-Groth ) zu lauschen, Maria Blasel las eine Tiergeschichte mit Bezug zum Adventsfenster vor und für das leibliche Wohl sorgten Hermine Coenen, Beate Siegers mit Michael und Sohn Kai sowie Antonia Nieveler (mit der ich mich mal wieder auf Münsterländer Platt unterhalten konnte und die müsterländer "Piepkooken" kredenzte). Beate Siegers:  "Für unser Fenster stellte der Kindergarten "unterm Regenbogen" aus Elmpt  den kleinen, heißgeliebten und schwer vermißten Hund und den netten Handpuppenjungen zur Verfügung. Unser herzlicher Dank!" Hier gelangen Sie zu meiner Bilderschau. - Bernd Nienhaus

Termine: Lebendiger Adventskalender

01. 12. 2013 - Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr gibt es ab dem ersten Advent in Elmpt wieder den "Lebendigen Adventskalender". Mit einer Lichtspur durch die Pfarrgemeinde erinnern die Adventsfenster an den Weg auf Weihnachten zu. Die einzelnen Gastgeberinnen und Gastgeber gestalten ein Fenster und bereiten ein kleines Programm vor.
Im Anschluss wird ein warmes Getränk gereicht. Um den Aufwand gering zu halten, sollte jeder einen Trinkbecher mitbringen! Alles findet im Freien statt. Bitte warm anziehen! Schön ist es, wenn jeder eine Laterne oder ein Windlicht mitbringt, das sorgt für eine sehr schöne adventliche Stimmung.
Kommen Sie und lassen Sie sich überraschen! - Hier zu den Terminen und Standorten des "Elmpter Lebendigen Adventskalender".

Klein - aber fein: Adventsmarkt in Elmpt
Elmpt-13-Adventsmarkt

01.12.13 - Viele kleine Stände mit etlichen Überraschungen, viel Selbstgemachtem und einem Nikolaus mit Christkind - dazu Drehorgelmusik! Schauen Sie selbst durch einen Blick in meine Bilderschau vom Adventsmarkt am Altenheim St. Laurentius in Elmpt! - B. N.

Silvester: All-inclusive-Party bei der Feuerwehr in Elmpt   Kartenvorverkauf hat begonnen-

Elmpt-13-Feuerwehr-Silvester-großIn diesem Jahr veranstaltet der Löschzug Elmpt der freiwilligen Feu­erwehr Niederkrüchten wieder eine große ALL-IN Silvester-Party für jedermann (Einlass ab 18Jahren). Ab 20.00 Uhr startet die Party im Feuerwehrgerätehaus in Elmpt.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt erstmals der Profi-DJ Wolfgang Hollenders von WHO-Events. Bekannt aus der Burg Wegberg, der MSV Arena Duisburg, der Messe Düsseldorf oder der Beach Party am Elfrather See. Ob Hits zum Mitsingen, das Beste aus den 60er, 70er, 80er und 90er Jahren oder die aktuellen Tanzflächenfüller von heute für das absolute Discofeeling sorgen sollen entscheiden nur Sie! - Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt! Bier, Softdrinks, verschiedene Cocktails und ein Imbiss  bringen Sie garantiert in die passende Silvester-Stimmung. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Sichern auch Sie sich Ihre Vorverkaufskarte. Karten sind bei folgenden Vorverkaufsstellen zum VVK-Preis von 25 € zu erhalten!!! Friseurteam Houx - Blumenladen Kaumanns - Hofladen Bonus - Krüchtener Getränkemarkt Wir würden uns freuen, mit Ihnen in das Jahr 2014 zu feiern. Ihre Feuerwehr Elmpt

Feuerwerkskörper zerstört Schaufenster

2.12.13 - Eine Serie von Sachbeschädigungen beschäftigt die Kripo Nettetal seit Anfang Oktober. In etwa zehn bislang bekannt gewordenen Fällen zerstörten unbekannte Täter in den frühen Morgenstunden, zwischen 01:00 Uhr und 04:00 Uhr, Schaufensterscheiben, vornehmlich auf der Hauptstraße. Auch eine Bankfiliale wurde von den "Steinewerfern" heimgesucht. Das Sicherheitsglas konnte jedoch nicht zerstört werden.

Die Kripo geht von vorsätzlichen Sachbeschädigungen aus. In keinem der bislang angezeigten Fällen scheint eine Diebstahlsabsicht Motiv für die Tat gewesen zu sein. Vielmehr geht es den unbekannten Tätern offenbar um die reine Beschädigung der Schaufensterscheiben und Türverglasungen. Zunächst warfen der oder die Täter die Scheiben mit mitgebrachten oder vor Ort vorgefundenen Steinen ein, in den letzten beiden bekannt gewordenen Fällen scheinen Feuerwerkskörper benutzt worden zu sein. In der Nacht zu Montag, gegen 01:30 Uhr, wurden Anwohner von einem explosionsartigen Knall auf der Hauptstraße aus dem Schlaf gerissen. Neuerlich waren Schaufensterscheiben und eine Türverglasung zu einem Geschäft zerborsten. Wie schon am 28.11., so war auch bei diesem Tatort offenbar ein Knallkörper, möglicherweise aus Feuerwerkskörpern bestehend, für die Zerstörung der Glasscheiben verantwortlich. In mehreren Fällen wurde bei den Sachbeschädigungen ein dunkles Fahrzeug beobachtet, das regelmäßig, so auch heute Nacht, in Richtung Ortsausgang/Niederlande flüchtete. Die Fahndung der Polizei mit mehreren Einsatzfahrzeugen verlief ergebnislos. Die Kripo Nettetal hat noch keine Erkenntnisse zur Motivlage der Täter. Sie bittet unter der Rufnummer 02162/377-0

Elmpter Oktoberfest
Superstimmung im Festzelt
Elmpt-13-Oktoberfest-Madln

14.9.13 - Wieder einmal hatten die "Wülfershäuser" aus Franken ihr Publikum im Griff. Bürgermeister Winzen hatte ohne einen Tropfen des Gerstensaftes daneben gehen zu lassen um 19:15 das obligatorische Holzfäßchen angeschlagen. Aber nicht nur "Ozapft!" woars - auch deftiges Oktoberfest-Essen aus Josef Jansens Küche fand reichlich Zuspruch. Fesche Madln in tollen Dirndln und ebenso gut ausstaffierte Buam boten ein prächtiges Bild. Sehen Sie meine Fotoreportage mit fast 800 Bildern von diesem tollen Abend. Hier steht wie Sie die Bilder kaufen können. - B. N.

Neuer Schützenkönig: Richard Coenen

Elmpt-13-Coenen-Richard-König-groß15.09.13 - Mit dem 54. Schuß war es soweit:

Richard Coenen hatte sich schon abgewandt, da fiel der Vogel doch noch zögerlich herunter! Seine Minister sind Martin Dohmen und Daniel In der Smitten.

Erstmalig fand der Elmpter Vogelschuß im sehr gut gefüllten Festzelt statt. Zuvor hatten die "Wülfershäuser" kräftig eingeheizt.

Der noch amtierende Schützenkönig David Jansen wurde vom Brudermeister Erwin Schouren unter kräftigem Applaus der Gäste gebührend verabschiedet. Das Dankgebet sprach Ramona unter Tränen: "Es war eine wunderschöne Zeit die wir nie vergessen werden!" Auch König David mußte heftig schlucken!

Durch Klick auf das Bild links gelangen Sie zu meiner Bilderschau! - B. N.

Trickdiebe mit Rempeltrick erfolgreich

11.06.13 - Niederkrüchten-Elmpt- Mehrere tausend Euro erbeuteten Trickdiebe am Montag gegen 11:30 an einem Verbrauchermarkt auf der Hauptstraße in Elmpt. Die beiden Männer rempelten einen 56-jährigen Brüggener an und zogen ihm dabei ein Kuvert mit einer vierstelligen Bargeldsumme aus der Hosentasche. Bei den Verdächtigen soll es sich um zwei etwa 30-jährige Männer südosteuropäischer Herkunft handeln. Einer war etwa 180 cm groß und mit einer Militärhose und einem Muskelshirt bekleidet. An der linken Schulter war der ungepflegt wirkende Mann tätowiert. Sein Komplize war kräftig und hatte eine Glatze. Der Geschädigte will den Tätowierten bereits vor etwa 14 Tagen schon einmal an dem benachbarten Verbrauchermarkt beobachtet haben. Hinweise auf die Verdächtigen nimmt die Kripo Nettetal unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen.

Jubiläumskonzert MGV-Elmpt
MGV-Elmpt

Der Männergesangverein MGV-Elmpt 1982 eV feierte am 9. 6. 2013 sein Jubiläum mit einem Konzert unter dem Motto: "Alles schon mal dagewesen!" sein 30-jähriges Bestehen in der Begegnungsstätte Niederkrüchten. Als Gastchor trat der MGV Liedertafel Uedem auf. Sehen Sie hier meinen Fotobericht aus der gut besuchten Begegnungsstätte. - B. N.

Kfd-Spende an den Förderverein verläßliche Schule - hier mehr

Die Bilder von der Kirmes Elmpt 2013:

Elmpt-13-KönigshausBildabzüge können über mich bestellt werden. Hier steht wie es geht.

Elmpter Bruderschaft in Oberkrüchten  - 

Kränzen 

Donnerstag-Umzug  -

Donnerstag-Parade 

Klompenball  - 

Zapfenstreich  - 

Diverse  - 

Umzug-Messe  - 

Sonntag

Busfahrer durch Pfefferspray verletzt

5.4.13 - Elmpt - Ein 33-jähriger Mönchengladbacher Omnibusfahrer ist am Freitagmorgen durch einen noch unbekannten Täter mittels Pfefferspray leicht verletzt worden. Als der Mönchengladbacher seinen Linienbus um 9:45 Uhr an der Haltestelle -Heinrichsstraße- auf der Hauptstraße in Elmpt anhielt, stieg ein vermutlich osteuropäischer Fahrgast in den Bus. Nach kurzem Streitgespräch um den zu entrichtenden Fahrpreis sprühte der junge Mann dem Busfahrer unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht. Der Täter flüchtete daraufhin sofort in Richtung Park am Rathaus. Ein Zeuge, der sofort die Verfolgung des Täters aufgenommen hatte, konnte ihn jedoch nicht mehr einholen. Der Täter soll etwa 185cm groß und etwa 20 Jahre alt sein. Er trug kurze dunkle Haare sowie eine auffallende Sonnenbrille mit schwarzen Gläsern mit silbernem Gestell. Bekleidet war er mit einer weißen Hose, weißen Turnschuhen, schwarzer Lederjacke und schwarzem Kapuzenshirt. Hinweise an die Polizei in Nettetal unter 02162-377-0

Pastorin Fiebig-Mertin wechselt nach Rheindahlen

Fiebig-Mertin-evPastorinElmpt201229.01.13 - Auf Anregung ihres am 1.10.13 in Ruhestand gehenden Kollegen aus Rheindahlen bewarb sich  Frau Christiane Fiebig-Mertin auf die dortige Pfarrstelle.

Nach einer erbetenen Bedenkzeit sprach sie mit ihrer Familie darüber,  man schaute sich gemeinsam  Rheindahlen an  und nahm Kontakt zu Gemeinde, Mitarbeitern und Presbyterium auf.  ...und was sie sah, gefiel ihr sehr gut – besonders die Tatsache, daß es - im Gegensatz zu hier - eine Einzelpfarrstelle ist. So stimmte sie zu, sich dem Presbyterium intensiver in einem Gespräch vorzustellen. Die Öffentlichkeit informiert sie erst jetzt darüber, denn: "Ich wollte die Zeit nutzen es meinen einzelnen Gruppen und Kreisen in Ruhe selbst zu sagen, dass ich gehen werde, was diese Teams im Kinder- , Jugend-,  Senioren- und Ökumenebereich alle mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen haben."

 Die Begeisterung bei ihr und der Rheindahlener Gemeinde war auf beiden Seiten groß. So beschloss das Presbyterium beim Kirchenkreis und bei der Landeskirche um eine Freigabe der Pfarrstelle Rheindahlen zu bitten, mit der gleichzeitigen Genehmigung sich für dieses Amt zu bewerben.

Diese Freigabe traf zu Weihnachten ein, so daß nun der Weg für Frau Fiebig-Mertin nach Rheindahlen (ca. 20 Minuten von Elmpt entfernt) frei ist. Ihr letzter Gottesdienst in Elmpt und Brüggen wird voraussichtlich am 1. September 2013 sein.

Wie es mit dem Bezirk Elmpt weitergeht, muss das Presbyterium Brüggen-Elmpt noch entscheiden, da ihre Stelle voraussichtlich nicht wieder besetzt werden soll. Der Grund der Nicht-wieder-Freigabe sind die sinkenden Gemeindegliederzahlen und die gleichzeitige Anhebung dieser Zahl der Landeskirche für eine volle Stelle.  - B.N. - Foto: B. Nienhaus

Alte Zollstraße: Tageswohnungseinbrüche

Niederkrüchten-Elmpt - 9.11.2012 - Zu zwei Tageswohnungseinbrüchen in benachbarten Häusern auf der Alte Zollstraße kam es am Donnerstag, zwischen 07:00 Uhr und 12:30 Uhr. In beiden Fällen hebelten die Diebe die rückwärtigen Terrassentüren auf und stahlen Schmuck, Laptops und eine Kamera. Der genaue Schadensumfang steht noch nicht fest. Während der Tatortaufnahme meldete sich ein aufmerksamer Nachbar als Zeuge. Der Mann gab an, im Laufe des Vormittags einen verdächtigen Pkw auf der Straße beobachtet zu haben, der auffallend langsam hin und herfuhr. Auch ein Mann mit kurz geschorenen Haaren, einer dunklen Jacke mit Emblemen und verwaschener Jeans fiel dem Zeugen auf, der nervös vor einem der betroffenen Häuser herumlief. Hinweise erbittet das KK 2 unter der Rufnummer 02162/377-0. Die Polizei bittet noch einmal darum, in Fällen verdächtig erscheinender Beobachtungen keinerlei Scheu zu haben und die Polizei sofort über die 110 zu informieren. Die Polizei ist auf eine solche Mithilfe angewiesen, um gemeinsam mit der Bevölkerung den Tageswohnungseinbrechern ihr Handwerk zu erschweren und das Leben im Kreis damit sicherer zu machen./ah (1390)

Elmpter Oktoberfest 2012

Hier geht es zur Bilderschau

15.09.12 - Nach dem Einmarsch der veranstaltenden Schützenbruderschaft ins Festzelt ging es Schlag auf Schlag: Ozapft woars - nach kräftigen Schlägen von Bürgermeister Winzen. Gemeinsam mit dem Bruderschafts-Vorsitzenden Erwin Schouren kredenzte er sodann die ersten "Wiesn-Biere". Fast alle Besucher waren herrlich bayrisch ausstaffiert - fast alle Damen waren im zünftigen Dirndl - und bei den Herren überwogen die Lederhosen. ...und wie schon im vergangenen Jahr heizten die "Wülfershäuser" aus Unterfranken kräftig ein. Von 19:00 bis 01:00 wogte die Stimmung ständig höher und in den letzten zwei Stunden stand das Festzelt auf den Tischen oder fuhr Bob auf dem Tanzboden. In einem kurzen You-Tube-Video habe ich die Stimmung eingefangen.

Durch Klick auf das obige Bild gelangen Sie zu meiner Bilderschau. Informationen zum Bilderkauf hier.

Wichtiger Hinweis: Nur wer Bilder kauft darf diese auch in Facebook posten!

Pfarrfest 2012 Elmpt-2012-Pfarrfest

7.6.2012 - Die Fronleichnamsprozession mußte wegen Regens ausfallen - doch im späteren Tagesverlauf wurde es sonniger und schöner. Dadurch konnte das gut besuchte Pfarrfest zu einem vollen Erfolg werden.

Durch Klick auf das Bild gelangen Sie zu meinem kleinen fotografischen Rundgang. - B. N.

Elmpter Frühkirmes 2012

Kirmesplakat Elmpt 2012vom 17. - 20. Mai 2012 mit der Schützenbruderschaft vom Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt 1625 e. V. -

Donnerstag: traditioneller Klompenball ab 12:00 Uhr mit den Lasterbacher Musikanten

Freitag: 21:30 Großer Zapfenstreich anschl. DORFABEND im Festzelt

Samstag: 19:00 Großer Schützenball im Festzelt

Sonntag: Musikalischer Frühschoppen, Königsparade, Köngisball im Festzelt

Das ausführliche Programm erhalten Sie durch Klick auf das Kirmes-Plakat.

Elmpt im Film - 1961 bis 2011

Elmpt-historFilmCoenen2Eine filmische Zeitreise in Elmpt!

Mit über 200 Zuschauern war die Vorführung „50 Jahre Elmpt im Film“ im Elmpter Bürgerhaus sehr gut besucht. Der 50-minütige Film zeigt diverse Szenen örtlichen Lebens in Elmpt und Overhetfeld im Jahr 2011 mit immer wieder vergleichenden Bildern aus dem Jahr 1961.

Bereits vor der Vorführung fühlte sich ein Zuschauer durch die eigens hierfür im Bürgerhaus installierte Leinwand an die 1950er Jahre zurückversetzt: „Damals gab es in der Walderhalle in Elmpt die ersten Filmvorführungen.“

Elmpt-historFilmCoenenEinige Zuschauerstimmen: „Ein Stück Elmpter Geschichte“ - „Man sieht, dass in diesen Film viel Zeit investiert wurde." - „Ich finde die Winteraufnahmen so schön, wenn Tautropfen aussehen wie Kristalle.“ - Es gibt die unterschiedlichsten Reaktionen auf den Film, sehr zur Freude der beiden Filmer Christian Schreder und Theo Coenen: „Der Abend war ein voller Erfolg“, schwärmen sie.

Jeder  Zuschauer entdeckte im Film wohl eine besondere Stelle, egal ob Naturaufnahmen von Wachholderheide und Tackenbenden,  die idyllische Elmpter Kapelle, die Spargelernte  oder die klassischen Bilder der Schützen in Elmpt und Overhetfeld.

So war es für viele wohl so wie der Elmpter Fahnenenoffizier Werner Vogels es im Film sagte: „Elmpt ist für mich einfach Heimat“.    

 DVDs - auch Blu-Ray - hierzu sind noch erhältlich bei  Theo Coenen Tel. 02163 / 89127.

Frauenkarneval 2012 in Elmpt hier zum Bericht

Bibliothek für Nachteulen

Schmökern, Stöbern, Schnäppchen jagen - am 16. und 17. Dezember veranstaltet die Gemeindebibliothek Niederkrüchten wieder einen großen Bücherflohmarkt. Um auch Nachteulen die Möglichkeit zum Stöbern zu geben, hat die Bibliothek am Freitag (16.12.) bis 22:00 geöffnet. Ab 14:00 steht ein gut sortierter Flohmarkt mit Büchern und AV-Medien bereit. Auch am Samstag hat die Bibliothek von 10:00 - 13:00 geöffnet und die beliebte Lesepatin Gaby Kindler ist natürlich auch vor Ort. Selbstverständlich kann zu diesen Zeiten auch ausgeliehen werden.

Elmpt-Adventsmarkt2011

Adventszauber in Elmpt

Am 11.12. findet von 11:30 - 19:00 der diesjährige Weihnachtsmark am Altenheim St. Laurentius statt. Lassen Sie sich von der vorweihnachtlichen Atmosphäre verzaubern! -

Weitere Informationen beim sozialen Dienst des Altenheimes Tel.: 983060

Hier finden Sie den Weihnachtsmarkt Routenplaner

Spendenübergabe an SW-Jugend

19.3.2011 - Eine Spende von 500,- Euro konnte die kfd an die Jugendfußballer übergeben. Hier mehr.

Frauenkarneval der kfd

im Februar 2011: Wieder einmal heizten die Damen kräftig ein: hier mehr!

Halenderfeld: Tageswohnungseinbruch

09.02.11 - Eine kurze Abwesenheit der Bewohner nutzten Einbrecher heute, zwischen 08:10 Uhr und 09:40 Uhr, um in ein Einfamilienhaus auf der Straße Halenderfeld einzusteigen. Sie hebelten eine rückwärtige Terrassentür auf und stahlen einige hundert Euro Bargeld sowie Schmuck und Handtaschen. Hinweise erbittet das KK 21 unter der Rufnummer 02162/377-0

Zollgebäude jetzt Baudenkmal

23.11.10 - Das ehemalige jetzt leerstehende Zollgebäude (nicht das Gebäude in der Straßenmitte) ist nunmehr in die Baudenkmal-Liste eingetragen worden. Eventuelle Nutzungsmöglichkeiten sind noch nicht bekannt.

Elmpt-Vogelschuss-2010 David Jansen neuer Schützenkönig

24.10.2010 - Mit dem 41. Schuß holte David Jansen den Holzvogel von der Stange. Bei strahlendem Sonnenschein und regem Interesse der Elmpter Bevölkerung hatte zuvor Bruderschaftsvorsitzender Erwin Schouren den Ehrenschuss abgegeben.

Danach ließ David das Gewehr nicht mehr aus der Hand. Minister wurden Sascha Baltin und Dennis Steinbrecher. Die zahlreichen Gratulanten wünschten dem neuen König, den Ministern und der Bruderschaft ein gutes Schützenjahr. - B.N.

Durch Klick auf das Bild gelangen Sie zu meiner Fotoschau (69 Bilder) - B.N.

Vogelschuß am 24. Oktober

22.09.10 - In einer Presserklärung gibt der Vorstand der Elmpter Bruderschaft bekannt:
"Unser Schützenkönig F. Feger der am Sonntag beim Königsvogelschießen die Königswürde für das kommende Schützenjahr errang, ist auf persönlichen Wunsch von seinem Amt mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Seinem Wunsch wurde durch den Vorstand unserer Schützenbruderschaft entsprochen. Ein neuer Schützenkönig wird am Sonntag, den 24.10.2010 um 15.00 Uhr auf der Vogelschussanlage, Krummerweg in Elmpt ermittelt. Zum erneuten Vogelschuss laden wir bereits heute alle Elmpter Schützenbrüder und alle interessierten Mitbürger ein. Anschließend wird nach erfolgreichem Vogelschuss zum Umtrunk ins Foyer des Bürgerhauses Elmpt, Schulstr. eingeladen.
St. Laurentius & Hubertus Schützenbruderschaft 1625 e.V. - Der Vorstand"

Elmpt-Spätkirmes2010-PlakatSpätkirmes in Elmpt

Am 18. und 19. September 2010 findet die Spätkirmes der Elmpter Schützenbruderschaft statt. Der Königsmaien wird eingebracht und - vor allem - ein neuer Schützenkönig wird am Sonntag ermittelt.

Den genauen Festablauf entnehmen Sie bitte dem beigefügten Plakat (können Sie durch Klick herunterladen)

Hier die Zugwege.

Elmpt2010-EhrenmalKranzniederlElmpter Kirmes

Umfassende Bildberichterstattung über die Elmpter Frühkirmes - klicken Sie auf das Bild.

Elmpt-Kirche-vonOstenherPfarrgemeinde St. Laurentius im Internet

März 2010 - Die Pfarrgemeinde St. Laurentius Elmpt ist aufgrund einer Initiative des Pfarrgemeinderates auch im Internet vertreten. Die Pfarre dankt in diesem Zusammenhang Martin von den Driesch für seine große Unterstützung. www.sankt-laurentius-elmpt.de 

Frauenkarneval der KfD

31.01.10 - Wieder einmal brachte die KFD das Bürgerhaus zum Kochen! Hier mein Bericht.

Frühkirmes Elmpt 2009    Pressebericht in der Rheinischen Post 

 Elmpt-2009-KirmesThron2009

Danke für die vielen Anfragen und die Klicks auf meine Elmpter Seiten. Für die Elmpter Kirmes 2009 hatte ich keinen Fotoauftrag. Ob der beauftragte Fotograf oder der König Bilder ins Netz stellt ist mir nicht bekannt. - B.N.

Fotobericht von der Parade 2008

Ab 2009 ziehen Briten ab

Entscheidung fiel heute (12.9.2007) in London. Auch JHQ (Hauptquartier Rheindahlen) wird dicht gemacht.

Borussia Venekotensee gibt auf

03.06.2008 - Vorstand hat beschlossen: Borussia Venekotensee wirft das Handtuch und meldet sich vom Spielbetrieb ab!  Hier Pressebericht.

Mai 2007 - Elmpter Kirmes

Die unten abrufbaren Bilderserien sind noch bis Ende August im Netz. Alle Bilder können als Papierabzug im Format 13x18 nachbestellt werden. Mehr hier.

Parade

Elmpt-Kirm2007-ParadeSonntag, 20.5.2007 - Zu den Klängen des Marsches aus der Zeit Friedrichs des Großen legte die Bruderschaft Elmpt vor ihrem König eine zackige Parade hin. Nach der Einzelparade folgte noch ein Durchgang in Zug- und danach sogar in Kompaniefront. Petrus meinte es gut, es blieb trocken. Hier meine Fotoschau!
Die festlichen Tage klangen sodann im Festzelt aus.

Großer Zapfenstreich

Einer der Höhepunkte der Elmpter Kirmes ist in jedem Jahr der GROSSE ZAPFENSTREICH, aufgeführt von "Freiweg" Oberkrüchten und dem Tambourkorps Arsbeck. Der Aufmarsch fand während eines Regengusses statt - zur eigentlichen Zeremonie blieb es jedoch trocken.
Vom Kapellmeister Kornelius Vievers hervorragend eingestellt boten die Postenbläser Eva Nienhaus, Andre Frenzer und Martin Labonde einen militärmusikalischen Leckerbissen: Hören Sie mal rein! Zur Serenade spielte das Trommlerkorps Arsbeck und "Freiweg" brachte "Des Großen Kurfürsten Reitermarsch". Erstmalig waren auch die Kesselpauken im Einsatz. Dem Zapfenstreich vorausgegangen war die Gefallenenehrung durch den Elmpter Schützenkönig Michael Bongartz.
 Mehr zum Großen Zapfenstreich - Text B. Nienhaus 
Zu meinem Bildbericht geht es hier: Diaschau

April 2007 - Borussia Venekotensee spielt an der Lehmkuhl

Elmpt-Hommen50GebTag Elmpt-Hommen50GebTag-b 14.10.2006 - Werner Hommen 50! Große Feier mit Feuerwerk um Mitternacht! Trubel in der Gaststätte Paul Houx am Vorabend.

__________________________________________

Hier meine Fotos vom Elmpter Schützenfest 2006!Elmpter Königspaar 2006

119.900 - 15.04.2016


Autor: root -- 01.02.2017; 10:37:17 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 154031 mal angesehen.



Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.nienhaus-bernd.de!